Wut, Ekel, Ohnmacht

|

Der als Kind in der Odenwaldschule im hessischen Heppenheim sexuell missbrauchte Jürgen Dehmers erhält den Münchner Geschwister-Scholl-Preis 2012. Ihm werde die Auszeichnung für sein Buch "Wie laut soll ich denn noch schreien? Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" verliehen, teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Bayern, gestern in München mit. Der mit 10 000 Euro dotierte Geschwister-Scholl-Preis wird am 26. November beim Literaturfest München übergeben.

Das unter dem Pseudonym "Jürgen Dehmers" schreibende Missbrauchsopfer schildert präzise, was ihm und anderen Schülern angetan wurde. Dehmers beschreibt auch die "Folgen einer Traumatisierung durch sexuellen Missbrauch - Gefühle der Ohnmacht, Angst, Wut, Ekel, Störungen der Persönlichkeitsentwicklung, bis hin zu Suchtkrankheiten und Suizidgefahr".

Opfer sexuellen Missbrauchs äußerten sich selten öffentlich. Die Jury würdige daher als "seltenes Beispiel von Mut", dass Jürgen Dehmers es gewagt hat, das Schweigen zu durchbrechen: "Er deckt die Mechanismen auf von Vertuschung, Verschweigen, Abhängigkeit, Bedrohung, die einen fortgesetzten Missbrauch erst möglich machen." Dehmers Buch sei daher ein notwendiger Appell, solchen Missbrauch zu unterbinden, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Opfern zu helfen sowie die Täter zu bestrafen.

Der Geschwister-Scholl-Preis wird zum 33. Mal vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der heutige Bundespräsident Joachim Gauck und der israelische Schriftsteller David Grossmann.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen