Von knackigen Gospels bis Beethovens Fünfter

|
Weihnachtskonzert: Von Gospel bis Beethoven.  Foto: 

Ein Fest der Freude und des friedlichen Miteinanders sollte es werden, das Weihnachtskonzert des Schubart-Gymnasiums in der Pauluskirche. Kein leichtes Unterfangen bei all den schlechten Nachrichten der letzten Zeit. Doch der Wunsch der Schulleiterin Martina Lutz in ihrer Begrüßungsrede ist mit dem Konzert gänzlich in Erfüllung gegangen.

Neben weihnachtlichen Weisen aus dem angelsächsischen Raum wie dem „Christmas Lullaby“ des Chores oder den „Three Christmas Carols“ des Orchesters erklangen fetzige Gospels, die der Eltern-Lehrer-Chor mit einer Schülerband präsentierte. Dazu bekannte festliche Stücke wie das „Te deum“ von Marc Antoine Charpentier und eine bearbeitete Version von Edvard Elgars „Land of Hope and Glory“, gespielt vom Nachwuchsorchester.

Etwas ganz Großes hatte sich das Schubart-Orchester für den Abend vorgenommen: Beethovens fünfte Sinfonie! Klar, in abgespeckter Form in einem Arrangement von Thomas Stapf. Doch die jungen Musiker zeigten bei der Schicksalssinfonie unter ihrem Dirigenten Jochen Anger eine Glanzleistung auf der ganzen Linie.

Die drei Musiklehrer des Gymnasiums, Lydia Peters, Stephanie Dinkelaker und Jochen Anger, hatten ein sehr rundes, harmonisches Programm zusammengestellt, das mit dem gemeinsam gesungenen „Tochter Zion“ einen berührenden Abschluss fand.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-