Schweizer Künstler David Weiss erliegt Krebsleiden

|

Ironisch und humorvoll kommentierten die Schweizer Künstler Peter Fischli und David Weiss in spektakulären Multimedia-Installationen Alltag und Kunstbetrieb. Am Freitag ist David Weiss in seinem Geburtsort Zürich gestorben. Der 65-Jährige war im September an Krebs erkrankt. Der in Zürich und Basel ausgebildete Bildhauer gilt mit seinem Partner Fischli (59) als einer der wichtigsten Gegenwartskünstler der Welt.

Die Installationen des Duos beleuchten Alltagsgegenstände neu und stellen so Gewohntes auf humorvolle Weise in Frage. Ihre erste gemeinsame Arbeit entwickelten Fischli/Weiss 1979: Die aus zehn Fotografien bestehende "Wurstserie" kombiniert Würste und Wurstscheiben mit Abfällen, Aufnahmen eines Verkehrsunfalls und einer Modeschau. International bekannt wurden sie 1987 auf der Documenta in Kassel mit der Filminstallation "Der Lauf der Dinge", die Kritiker als ironisch-philosophischen Kommentar zur Bedeutung des Unbedeutenden würdigten. Das Künstler-Duo erhielt unter anderem den Goldenen Löwen der Biennale in Venedig und 2010 den Kölner Wolfgang-Hahn-Preis. Fischli/Weiss Arbeiten sind regelmäßig in Ausstellungen der wichtigsten Museen zu sehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kriminelle tarnen sich als Polizisten: Fünf Anklagen

Fünf Männer sind wegen Betrugs angeklagt, weil sie als falsche Polizisten mehrere Menschen um Zigtausende Euro gebracht haben sollen. weiter lesen

Mann nimmt Hörer ab-