NOTIZEN vom 4. September 2013

|

Museumschefin verhört

Nach der Beschlagnahme eines satirischen Gemäldes, das Kremlchef Wladimir Putin in Frauenunterwäsche zeigt, hat die Polizei die Direktorin des Museums festgenommen. Tatjana Titowa sei in der Nacht abgeholt worden, als sie in dem Museum in St. Petersburg Bilder aufgehängt habe, sagte Kurator Alexander Donskoi vom Museum der Macht. Erst am frühen Morgen sei sie nach einem Verhör freigelassen worden. Die Polizei habe keine Angaben gemacht, was sie der Frau vorwerfe, kritisierte Donskoi. Das Bild zeigt Putin mit Regierungschef Dmitri Medwedew im Negligé. Auch drei weitere Gemälde waren beschlagnahmt worden. Nach der Razzia war der Maler und Politkünstler Konstantin Altunin nach Paris geflohen und hatte Asyl beantragt.

Quadriennale-Intendant geht

Sieben Monate vor Beginn der Düsseldorfer Kunst-Quadriennale 2014 hat Programmleiter Wolfgang Ullrich überraschend sein Amt niedergelegt. Der Karlsruher Professor und Kunsttheoretiker habe sich aus persönlichen Gründen kurzfristig zurückziehen müssen, sagte Geschäftsführerin Angela Eckert-Schweizer gestern. "Er geht nicht im Streit", betonte sie. Ullrich hatte das neu geschaffene Amt erst im Sommer 2012 angetreten. Der mehrmonatige Kunstmarathon in Museen und Galerien startet am 5. April 2014. Die Planungen sind nach Angaben von Eckert-Schweizer weitgehend abgeschlossen.

Weiter Kritik an "The Wall"

Die Deutschland-Tournee von "Pink Floyd"-Frontmann Roger Waters mit der Bühnenshow "The Wall" wird von Teilen der jüdischen Gemeinschaft weiter scharf kritisiert. Bei der Show lässt Waters unter anderem ein Schwein mit Davidstern aufsteigen. Heute tritt er im Berliner Olympiastadion auf. Das American Jewish Committee (AJC) forderte den Senat zu einer Intervention auf. Die Jüdische Gemeinde in Düsseldorf rief zum Boykott des Konzerts auf. Dort gastiert Waters am Freitag. Er selbst beschreibt die Show als "antikolonial, pro freiheitlich, pro Dialog, pro Frieden, anti-autoritär, antifaschistisch".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen