Notizen vom 19. Dezember 2015

|
Schlemmers "Familie".  Foto: 

"Familie" bleibt in Stuttgart

Fast zehn Quadratmeter groß und eine halbe Tonne schwer: Das letzte Wandbild des Bauhaus-Künstlers Oskar Schlemmer (1888-1943) hängt jetzt in der Staatsgalerie Stuttgart. Nach einer Spendenaktion wurde das 2,20 mal 4,50 Meter große Werk mit dem Titel "Familie" für die Staatsgalerie erworben. Ein Großteil der Ankaufsumme von 1,95 Millionen Euro kam laut Staatsgalerie von der Museumsstiftung Baden-Württemberg und der Kulturstiftung der Länder. Eine halbe Million Euro erbrachten rund 250 Spender, darunter Stuttgarter Unternehmen und Freunde des Museums. Der von den Nazis als "entartet" gebrandmarkte Schlemmer hatte das Bild 1940 für das Privathaus eines Stuttgarter Verlegers gemalt.

Bayreuths Parsifal

Das Besetzungs-Tableau der Bayreuther Festspiele für die kommenden Jahre vervollständigt sich weiter. Andreas Schager wird 2016 in der Richard-Wagner-Oper "Der fliegende Holländer" die Partie des Erik übernehmen. 2017 und 2018 soll er dann die Titelpartie in "Parsifal" singen, wie Festspielsprecher Peter Emmerich sagte. Bei der "Parsifal"-Premiere am 25. Juli im kommenden Jahr wird Star-Tenor Klaus-Florian Vogt auf der Bühne stehen. Er wird jedoch von 2017 an in Bayreuth den Walther von Stolzing in einer Neuproduktion von "Die Meistersinger von Nürnberg" verkörpern und deshalb die "Parsifal"-Partie an Schager abgeben.

Tizianbild in Ausgsburg

Das Augsburger Schaetzlerpalais zeigt ab sofort ein wertvolles Gemälde des venezianischen Künstlers Tiziano Vecellio aus dem 16. Jahrhundert. "Die heilige Familie mit dem Johannesknaben und Heiligen" kommt als zweijährige Leihgabe einer Kunststiftung aus den USA nach Augsburg, wie die Stadt gestern mitteilte. Das Bild ist vermutlich um 1535 in der Werkstatt des Künstlers in Venedig entstanden. Bislang war es nur selten der Öffentlichkeit zugänglich. Das Gemälde zeigt das Jesuskind auf dem Schoß seiner Mutter, umgeben von Johannes dem Täufer und weiteren Heiligenfiguren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen