Lausbubengeschichten - und auch sonst

|

"Ich würde auch nie eine Autobiografie schreiben wollen über mich. Da bin ich mir selber zu uninteressant. Auch bei solchen Fragen, was das Individuale angeht: Wer bist du? Was ist die Seele? Das ist mir. . . also, nein."

Keine Biografie also ist das Buch von Gerd Holzheimer: "Polt", das bei Langen Müller erschienen ist (256 Seiten, 19.99 Euro).

Polt im Originalton (s.o.) hat die bekannte Fotografin Herlinde Koelbl aufgezeichnet: "Gerhard Polt und auch sonst" heißt der wunderbare Gesprächsband, in dem sich die beiden über alles unterhalten, was so wichtig ist - langsam sein, genießen können und: Humor haben. (Kein & Aber, 208 Seiten, 19.90 Euro). Außerdem hat Kein & Aber eine zehnbändige Werkausgabe herausgebracht (59.90 Euro) sowie das "Opus Magnum" auf 9 CDs (49.90 Euro).

Ein Geschichtenfundus für Gerhard Polt ist bis heute seine Kindheit. In "Hundskrüppel" beschreibt er diese "Lehrjahre eines Übeltäters" (Verlag Kein & Aber, 128 Seiten, 14.90 Euro).

Die Ausstellung "Brauchts des?!" im Literaturhaus München zeigt bis 10. Juni Filme, Devotionalien und Polts eigene Videokommentare. Di, Mi, Fr 11-19 Uhr, Do 11-21 Uhr, Sa, So, Feiertag 10-18 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

K.o.-Tropfen: "Finger in den Mund, und spucken Sie es aus"

Immer wieder werden Menschen mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt, anschließend vergewaltigt oder ausgeraubt. Dagegen hilft nur Vorsicht, sagt Achim Andratzek. weiter lesen