KULTURTIPPS: Expedition durch Hessen

Hessen und die Orte an der Deutschen Märchenstraße feiern mit 200 Veranstaltungen "Grimm 2013". In Kassel gibt es eine große Ausstellung.

|
Das Denkmal der Brüder Grimm in der hessischen Stadt Kassel. Foto: dpa

Alle fünf Jahre strömen die Kunstbegeisterten dieser Welt nach Kassel, 2013 aber erzählt die documenta-Halle eine ganz andere Geschichte: "Expedition Grimm" heißt dort vom 27. April bis 8. September eine Landesausstellung", die sich dem Leben und Wirken der in Hanau geborenen und in Steinau aufgewachsenen Brüder Jacob (1785-1863) und Wilhelm (1786-1859) Grimm widmet.

Am 20. Dezember 1812, vor 200 Jahren, veröffentlichten sie ihre Kinder- und Hausmärchen, aber die beiden waren nicht nur Märchensammler, sondern ebenso Sprachforscher, Rechtshistoriker und Politiker und legten mit der "Deutschen Grammatik" und dem "Deutschen Wörterbuch" die Grundlagen der Germanistik. In der Ausstellung werden acht Erlebnispfade zu einer interaktiven Auseinandersetzung mit den Werken der Grimms einladen: So erfährt man zum Beispiel in der Station "Zutritt erst ab 18?", welche Passagen Wilhelm Grimm in den Märchen wegen ihrer brutalen Inhalte veränderte oder ersetzte. Auf dem Pfad zur Deutschen Mythologie verdeutlicht eine Hörstation, wie Richard Wagner bei der Arbeit am "Ring des Nibelungen" durch das Grimm-Werk beeinflusst wurde (weitere Informationen unter www.expedition-grimm.de).

Auch das Zentrum des Festprogramms "Grimm 2013" liegt in Kassel, in jener Stadt, in der die Brüder Wilhelm und Jacob Grimm am längsten gelebt, gearbeitet und ihre Märchen gesammelt haben. Ihre Zeit in Kassel beschrieben sie als die "vielleicht fruchtbarste Zeit" ihres Lebens. Das frisch renovierte Barockpalais Bellevue in der Kasseler Innenstadt beherbergt das Brüder Grimm-Museum. Spuren der Grimms finden sich im gesamten Bundesland Hessen und entlang der Deutschen Märchenstraße - dazu sei der Reiseführer "Märchenhaftes Hessen" (in der Reihe "Merian live!") empfohlen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vollsperrung der A 8 in Richtung München nach schwerem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem schweren Unfall zwischen zwei Autos und einem Lkw gekommen. Dabei wurden zwei Personen lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen