Comeback einer fiktiven Band

Fraktus, der Film, Fraktus, die Tour und jetzt Fraktus, das Theaterstück: Nach dem Filmerfolg über drei angebliche Elektro-Pioniere, die mit der Erfindung des Techno Musikgeschichte schrieben, hat das Humoristen-Trio Studio Braun am Samstagabend ein zweites Comeback der fiktiven Band auf der Bühne des Hamburger Thalia Theaters gefeiert.

|

Mit Ironie und gewohnt kunstvollem Dilettantismus schlüpften Rocko Schamoni, Heinz Strunk und Jacques Palminger in die Rollen der Band-Mitglieder Dickie, Torsten und Bernd. Ergänzt wurde der Anarcho-Abend von Mitgliedern des Thalia-Ensembles als Roadies, Backgroundsängerinnen und Managerin. Denn kurz bevor die drei in eng anliegenden lila Anzügen mit futuristischen Helmen und Liedern wie "Welcome to the Internet", "Saug auf!" und "Maler und Lackierer" auftreten, geht einiges schief: Die Bandmitglieder stecken in einer Polizeikontrolle fest.

Im Hamburger Schauspielhaus brachten Studio Braun bereits Heinz Strunks Erfolgsroman "Fleisch ist mein Gemüse" und Rocko Schamonis "Dorfpunks" auf die Bühne. Im Thalia ist das Anarcho-Trio in Shakespeares "Sommernachtstraum" zu sehen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kabelsender werden bei Unitymedia neu sortiert

Fast alle Programme von Unitymedia bekommen in Baden-Württemberg am 12. September eine neue Nummer. Das betrifft Millionen Kunden. weiter lesen