"Meine Stimmbänder sind einzigartig"

Mariah Carey ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt. Mit ihrer neuen CD meldet sich die Mama von Zwillingen aus der Babypause zurück.

|

Ihr neues Album "Me. I Am Mariah . . . The Elusive Chanteuse" kommt am 23. Mai heraus. Was können wir davon erwarten?

MARIAH CAREY: Ich muss es erstmal noch etwas zurücknehmen und beschützen. Ich will nicht, dass davon vorher etwas durchsickert. Ich hab mir nicht diese ganze Musik und diese Songs ausgedacht, damit es dann nicht als Album gehört wird. Meine Fans werden den Unterschied bemerken, sie werden wissen, dass ich härter an diesem Album gearbeitet habe denn je. So hart habe ich wirklich schon lange an nichts mehr gearbeitet.

Woher haben Sie die Inspirationen genommen?

CAREY: Die Inspirationen kommen aus den vergangenen drei Jahren, wo ich - ich will nicht sagen gelitten habe -, aber wir wissen alle, dass es kein Picknick ist, Zwillinge auszutragen, auch wenn es das schönste Gefühl überhaupt ist, sie zu haben. Ich will, dass die Menschen mit mir durch diese Erfahrungen gehen können, deswegen kümmere ich mich persönlich um jedes Detail des Albums. Diese Sachen sind mir immer noch wichtig, denn ich habe kein bisschen meiner Leidenschaft für die Musik verloren, sie ist sogar noch stärker geworden, weil ich so viel durchgemacht habe. Ich hatte mir ja vorher noch nie auch nur einen Fingernagel gebrochen, und dann habe ich mir im vergangenen Jahr den Arm ausgekugelt - das war ein Alptraum. Außerdem hatte ich in der Schwangerschaft sehr viele Komplikationen, und auch als Familie haben wir viel durchgemacht. Das ist alles in das Album geflossen.

Wie erhalten Sie sich Ihre außergewöhnliche Stimme?

CAREY: Meine Stimmbänder sind sehr anders und einzigartig, und ich musste sie sehr gut studieren. Wenn ich einen wirklich guten Augenblick der Klarheit in meiner Stimme haben will, muss ich davor ein paar Tage lang nur schlafen. Nicht reden, schlafen und am besten noch in der Nähe des Meeres sein.

Wie hat das Mutter-Sein Sie und Ihre Musik verändert?

CAREY: Die Zwillinge sind so sehr ein Teil meines Lebens, dass sie die Art und Weise, wie ich über das Leben denke, verändert haben. Das ist eine große Aussage, aber es ist wahr. Ich habe auch einen Song für sie geschrieben für dieses Album. Es war einer der ersten Songs, die ich aufgenommen habe, damals waren sie noch kleiner. Jetzt lernen sie so schnell, es ist unglaublich. Ich versuche, sie manchmal mitzunehmen. Nicht immer, denn das halte ich nicht für gesund für sie. Sie müssen mit anderen Kindern zusammen sein und spielen, auch mit ganz normalen Kindern, nicht nur mit Kindern von glamourösen Stars. Bislang kennen sie den Unterschied nicht. Sie sehen mich im Fernsehen und setzen das jetzt langsam zusammen, aber es ist immer noch verwirrend für sie.

Was ist das für ein Gefühl, dass Menschen auf der ganzen Welt Ihre Musik hören?

CAREY: Ich hoffe, dass meine Musik schon mal jemandem geholfen hat. Bei vielen Songs habe ich während des Schreibens gar nicht darüber nachgedacht, zum Beispiel "Hero" habe ich eigentlich für einen Film und für Gloria Estefan geschrieben, aber der Chef des Labels hat gesagt: "Den musst du für dich behalten." Und er hatte Recht, weil der Song eine Hymne geworden ist.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen