Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
23°C/13°C

Kultur

Festivalbesucher feiern in Wacken den Auftritt der Band Skyline.

Gipfeltreffen der Metalheads

Zehntausende feiern beim weltgrößten Heavy-Metal-Festival in der norddeutschen Provinz. Überschattet wurde der Start von einem tödlichen Unfall. mehr

Flüchtlinge auf Floßtour geben Konzerte im Land

Der Kieler Musiker und Aktionskünstler Heinz Ratz legt im Rahmen seiner "Flüchtlings-Floßtour" mit seiner Band und Flüchtlingsmusikern derzeit im Land an: Nach Auftritten im Tübinger Sudhaus und im Reutlinger franz. mehr

31. Juli 2014

Schauspieler Hans Sigl alias Der Bergdoktor im Gespräch vor Bergkulisse am Gruberhof, wo die Familie von Dr. Martin Gruber in der ZDF-Serie lebt.

Bergdoktor-Darsteller Hans Sigl über Fans, Frühstück im Freien und Vorbilder

Hans Sigl ist Dr. Martin Gruber alias „Der Bergdoktor“. Bei Fanwochen zweimal im Jahr in Tirol kann sich der 45-Jährige vor Bewunderern kaum retten. Am Drehort oberhalb von Söll erzählt er von seinem Leben. mehr

"Dass am End nur ja zu kan Krieg kommt": Christoph Krutzler als Hofrat Nepalleck - im Hintergrund die Postmusik Salzburg.

Grauen im Operettenland

Was macht der Krieg mit dem Menschen? Karl Kraus wusste darauf in seinem Drama "Die letzten Tage der Menschheit" viele bittere Antworten. Eine stark beklatschte Aufführung der Salzburger Festspiele. mehr

Designierter Chefdirigent der Wiener Symphoniker: Philippe Jordan.

Die Musik, die Lebenden und die Toten

Klingendes Gedenken und musikalisches Mahnmal: Bei den Bregenzer Festspielen wurde Benjamin Brittens "War Requiem" aufgeführt. mehr

Walker Evans "Pabst Blue Ribbon Sign" aus Chicago, Illinois, 1946 ist derzeit in Berlin zu sehen.

Sensibler Chronist der Armut

Er wollte fotografieren, wie James Joyce schreibt: Berlin widmet dem großen US-Fotografen Walker Evans eine umfassende Retrospektive. mehr

Herausragende Opern-Regisseure

Bei der Autorenumfrage der Fachzeitschrift "Die deutsche Bühne" haben Jossi Wieler und Sergio Morabito in der Kategorie "Herausragender Regie-Beitrag zur aktuellen Entwicklung der Oper" den ersten Platz belegt. mehr

Sommertheater geht weiter

Das Ensemble der Bad Hersfelder Festspiele hat sich mit ihrem gekündigten Festspielleiter solidarisiert. mehr

30. Juli 2014

Die Opern-Biografie der in Auschwitz ermordeten Malerin Charlotte Salomon mit Marianne Crebassa (links) und Johanna Wokalek.

Dokumentarische Oper über die jüdische Malerin Charlotte Salomon

An das Schicksal der 1943 in Auschwitz ermordeten jüdischen Malerin Charlotte Salomon erinnert eine Oper von Marc-André Dalbavie. Viel Beifall für das Auftragswerk der Salzburger Festspiele. mehr

Intendant Alexander Pereira: Darling der Sponsoren.

Intendant der Salzburger Festspiele verabschiedet sich

Nach drei Sommern verabschiedet sich Alexander Pereira bereits wieder als Intendant der Salzburger Festspiele: Sein Expansionskurs war umstritten. mehr

Querelen ums Sommertheater in Bad Hersfeld

Nach langem Streit ums Geld fällt für Holk Freytag der letzte Vorhang als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Die Magistrat der Stadt begründete die fristlose Entlassung des Theaterleiters mit der Missachtung von Etatplänen und mangelnder "Gesamtverantwortung". mehr

29. Juli 2014

Louis de Funès - ist das Filmgesicht der 60er und 70er. Mit seinen Komödien bringt er Millionen zum Lachen. Hier in "Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe" aus dem Jahr 1981.

Louis de Funès - Sternstunden des Humors

Er rast, fuchtelt und gestikuliert sich über die Leinwände der 60er und 70er Jahre. Der Komiker Louis de Funès war der europäische Schauspieler dieser Zeit und brachte ein Millionenpublikum zum Lachen. Zum 100. Geburtstag der Legende ein Blick auf seine besten Momente. mehr

Ein unverwechselbares Gesicht und viele Grimassen: Louis de Funès. Foto: Studiocanal

Nein! Doch! Oooh! - Zum 100. Geburtstag des Komikers Louis de Funès

Die Arme fuchteln, die Augen rollen, die Stimme überschlägt sich: So wurde Louis de Funès in den 60er Jahren zum Cholerik-Komiker par excellence. Und zum Fixstern am europäischen Humor-Himmel. mehr

Macho im Hotel: Ildebrando DArcangelo als Don Giovanni.

Teuflisches Treiben im Hotelfoyer

Soll ihn doch der Teufel holen - tut er aber nicht: Der sextolle Don Giovanni darf ewig weitermachen. Eine Mozart-Premiere bei den Salzburger Festspielen. mehr

Der Kult war ihm ein Greuel: J.R.R. Tolkien in einer undatierten Aufnahme.

Auf den Spuren des Autors von "Herr der Ringe"

J.R.R. Tolkien begründete vor 60 Jahren eine Fantasy-Welle voller Elben, Hobbits und Zauberer. Dem Oxford-Professor war der Hype aber zuwider. mehr

Notizen vom 29. Juli 2014

Flucht und Vertreibung Die Ausstellung "Von der Arche zu den Boatpeople" im mittelfränkischen Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) behandelt das Thema Flucht und Vertreibung im Wandel der Zeit - von biblischen Vertreibungsgeschichten bis hin zu aktuellen Fluchtszenarien wie dem Schicksal... mehr

Starker Applaus für Castorfs "Rheingold"

Frank Castorfs heftig umstrittener "Ring" ging jetzt bei den Bayreuther Festspielen mit "Rheingold" in die zweite Saison - überraschenderweise mit starkem Applaus und wenigen Buhs. mehr

28. Juli 2014

Ein "Alkoholator" gehört zum Bühnenbild des Bayreuther "Tannhäusers" - berauschend ist diese Inszenierung allerdings nicht.

Betriebsstörung bei Festspieleröffnung in Bayreuth

Für Gesprächsstoff hatte in Bayreuth zunächst nur Frank Castorf, der unleidige "Ring"-Regisseur, gesorgt. Dann kam bei der Festspieleröffnung noch ein ernstes Thema dazu: die Bühnenpanne im "Tannhäuser". mehr

Dieses weiße Schaukelpferd mit Poloschläger ist ein Geschenk von US-Präsdient Barack Obama an Prinz George.

Neue Ausstellung im Buckingham Palast zeigt königliche Spielzimmer

Auch die Royals waren mal Kinder. Mit was sie gespielt haben, ist jetzt Buckingham Palast in London zu sehen: silberne Rasseln und James-Bond-Autos. mehr

Ein Bild des deutschen Künstlers Stefan Szczesny in Avignon.

Ärger um nackte Haut im Papstpalast

Stefan Szczesny bespielt als erster Deutscher den Papstpalast in Avignon mit einer Soloschau. Doch seine Akte in den einst sakralen Gemäuern stören. mehr

Zwischenruf: Iphigenie vergewaltigt auf der Naturbühne Luisenburg

Die "Luisenburg" ist eine gigantische Naturbühne bei Wunsiedel im Fichtelgebirge. Besondere Kennzeichen: Bäume, Felsengestein. Dort wurde 1914 mit professionellem Freilichttheater begonnen. Goethes "Iphigenie auf Tauris" war allerdings nur einmal zu sehen. mehr

Barockmusik wie aus einem Guss

Ihr Zusammenspiel von "Wondrous Machine" klingt, als stamme es aus einer Hand. Susanne Grützmacher, Nikolaus Norz und Evelyn Laib gastierten in der Neithart-Kapelle. mehr

Jahreskonzert der Musikschule Neu-Ulm im Edwin-Scharff-Haus

Mit sommerlichem Schwung startete das Jahreskonzert der Musikschule Neu-Ulm im gut besuchten Kleinen Saal des Edwin-Scharff-Hauses. Durch den Abend führte Elisabeth Herfurth, die die Schülerinnen und Schüler vorstellte und bei vielen bereits auf Preise und gewonnene Wettbewerbe hinweisen konnte. mehr

Gute Nachfolger für Oratorienchor im Ulmer Münster bei Probedirigate

Die Nachricht kam im Mai überraschend: Münsterkantor Friedemann Johannes Wieland legt zur Sommerpause die Leitung des Oratorienchors Ulm nieder. mehr

26. Juli 2014

Ute und Rudolf Scharpff und ihr Porzellan-"Popples" von Jeff Koons im Stuttgarter Kunstmuseum. Das Sammler-Ehepaar zeigt jetzt auf drei Stockwerken 60 Werke aus seinem "offenen Depot".

Der Sommer der Sammler

Ohne die Kunstsammler geht hierzulande in diesem Sommer gar nichts: ob in der Staatsgalerie oder im Museum Frieder Burda - im Stuttgarter Kunstmuseum zeigt jetzt das Ehepaar Scharpff seine Schätze. mehr

Bariton Markus Brück als Papageno mit seiner Papagena, Sopranistin Susanne Grosssteiner, in Bregenz.

"Zauberflöte" in Bregenz beglückt die Opernfans

Das vielseitig packende Spektakel ist schon jetzt fast ausverkauft: Die Bregenzer "Zauberflöte" begeistert Opern-Fans auch in ihrer zweiten Saison. mehr

Karen Blixen als junges Mädchen: Dieses Porträt hängt im Blixen-Museum von Nairobi.

Sie hatte eine Farm im Afrika

Vor 100 Jahren zog Karen Blixen nach Kenia. Ihr Buch "Out of Africa" war Vorlage für den Film-Hit. Welche Spuren hat Blixen hinterlassen? mehr

Wagner-Festspiele starten mit Bühnenpanne

Die Fassade des Festspielhauses steckt in einer Fotoplane, die Wagneriener vor Steinschlag beschützen soll. Die Villa Wahnfried ist eine Großbaustelle, dort entsteht mit Verzug das neue Richard-Wagner-Museum. mehr

25. Juli 2014

Noch ein fröhliches Gruppenbild im Wiener Wald, dann geht das Kleinbürgeridyll in der Katastrophe unter - allerdings eher opernhaft.

Auftakt der Bregenzer Festspiele

Die "Zauberflöte" auf der Seebühne zieht das Massenpublikum an, aber die Bregenzer Festspiele haben noch weit mehr zu bieten: zum Auftakt HK Grubers Oper "Geschichten aus dem Wiener Wald". mehr

Ovationen für die Pet Shop Boys und Sven Helbig

Alan Turing war seiner Zeit weit voraus. Der britische Mathematiker träumte in den 30ern von der universellen Maschine mit eigenem Gedächtnis und ersann die Grundlagen der Informatik. Und er ging in den 40ern ziemlich offen mit seiner Homosexualität um. Das wurde ihm zum Verhängnis. mehr