Kultur

21. Februar 2017

Staatsgalerie-Chefin Lange verlängert bis Ende 2021

Das Land verlängert den Vertrag der Direktorin des größten Kunstmuseums in Baden-Württemberg. Christiane Lange bleibt Chefin der Staatsgalerie Stuttgart bis 2021. mehr

Provenienzforscherin am Ulmer Museum: „Es geht um Gerechtigkeit“

Mit Alexandra Chava Seymann hat am Ulmer Museum jetzt endlich eine Provenienzforscherin ihre Stelle angetreten. Alexandra Chava Seymann fahndet nach NS-Raubkunst. mehr

Franz Dobler in der Hudson Bar: Einfach nur die Zeit verplaudert

Franz Dobler bekam 2015 den Deutschen Krimipreis. Seine Lesung in der Hudson Bar überzeugt aber nicht. mehr

Unesco-Präsident aus Ulm: Auf den Spuren des Welterbes

Schwäbische Höhlen und nahöstliche Krisen: Der gebürtige Ulmer Michael Worbs beaufsichtigt als Präsident des Exekutivrats die UN-Kulturorganisation Unesco in turbulenten Zeiten. mehr

20. Februar 2017

Theater: Was Stuttgart von Ulm lernen kann

Was Stuttgart von Ulm lernen kann: wie man den Verkehr in der Innenstadt eindämmen kann. Der frühere Baubürgermeister Alexander Wetzig hatte in der Landeshauptstadt einen großen Auftritt. mehr

Händel-Oper „Semele“: Sex-Skandal im Weißen Haus

Sex, Heuchelei, Ehebruch, Rache: Sehr aktuelleThemen bietet die Barock-Oper „Semele“ zum Auftakt der Karlsruher Händel-Festspiele. mehr

Großes Schauspielertheater in Stuttgart

Intendant Armin Petras inszeniert in Stuttgart O‘Neills Familiendrama „Eines langen Tages Reise in die Nacht“ mit starken Schauspielern und einem famosen Bühnenbild. mehr

Der Goldene Bär geht nach Ungarn, der Silberne Bär bekommt einen Kaugummi

Gold nach Ungarn: Die Berlinale-Jury begreift die Vergabe der Bären vor allem als humanistisches Statement. mehr

Uni-Kammerchor: Beeindruckender „Elias“

Der Kammerchor der Uni sang unter der Leitung von Manuel Haupt beeindruckend Mendelssohns Oratorium „Elias“ in der Langenauer Martinskirche. mehr

Die HfG als Touristenziel: Ein bisschen Löwenmensch

Die Besucherzahlen sind bescheiden: Mit einem neuem Marketing soll das verkehrstechnisch abgelegene HfG-Archiv ein Ziel der Kulturtouristen werden. mehr

19. Februar 2017

Theater: Zickenalarm auf der Seelenbaustelle

Das Theater Neu-Ulm zeigt die Therapiekomödie „Unbeschreiblich weiblich“ und begeistert mit starken Schauspielern. mehr

18. Februar 2017

Charismatischer Wegbereiter: Sidney Poitier

Er ist eine Legende aus Hollywoods goldener Ära: Der Schauspieler Sidney Poitier wird 90 Jahre alt. mehr

Aufbruch in Stuttgart zum Kulturviertel

TV-Moderator Wieland Backes und der Architekt Arno Lederer trommeln für eine Bürgerinitiative gegen die Verkehrsschneise durch ein – eigentlich – einmaliges Kulturquartier. mehr

Der Berlinale-Wettbewerb endete mit einem Knaller

Am Samstag werden auf der Berlinale die Bären vergeben. Der Wettbewerb endete zuvor mit einem Knaller: mit einem extremen rumänischen Liebesdrama. Doch was mögen die Jury-Favoriten sein? mehr

Die letzte Studnitz-Saison: „The Final Countdown“

Der letzte Spielplan von Andreas von Studnitz als Intendant am Theater Ulm steht unter dem Motto „Auf die Zwölf“. Zum Finale gibt’s 2018 das Musical „Rock of Ages“. mehr

17. Februar 2017

Landesmuseum: Jeder soll eine Art Heimat finden

Cornelia Ewigleben, die Direktorin des Landesmuseums Württemberg, möchte ihr Haus für unterschiedlichste Besucher öffnen. mehr

„Bin kein Minnesänger mehr“: Philipp Poisel im Interview

Der Seerosenteich ist passé, Philipp Poisel setzt seine Stimme für die Band ein: „Ich bin kein Minnesänger mehr.“ Heute erscheint sein neues Album „Mein Amerika“. mehr

Das Filmländle feiert sich auf der Berlinale

Vier von der MFG Filmförderung unterstützte Filme laufen im offiziellen Programm der Berlinale. Beim Empfang in der Landesvertretung wurde gefeiert. mehr

16. Februar 2017

Kühn arrangiert – Naganos neue „Lulu“ in Hamburg

Dem Hamburger Generalmusikdirektor Kent Nagano gelingt mit der Aufführung der „Lulu“ der Brückenschlag zwischen zwei Spätwerken Alban Bergs. mehr

Kultur in Neu-Ulm im Zeichen des Wasserturms

Neu-Ulm wirbt jetzt mit einem Logo für sein Kulturangebot und veranstaltet im August erstmals ein Straßen-Festival. mehr

Berlinale-Wettbewerb: Morgens um neun ist die Welt nicht in Ordnung

Im Berlinale-Wettbewerb sind Tiefpunkte zu verzeichnen: Ein bleiernes portugiesisches Drama und der neue Schlöndorff. mehr

Allerlei Bekenntnisse auf der Art Karlsruhe

Von der Diktatur der Kunst bis Donald Trump: Die Art Karlsruhe zeigt Politisches, bleibt aber ein Ort, an dem die Galeristen ihre betuchten Sammler bedienen und auch klassische Moderne verkaufen. mehr

Philharmonisches Orchester und Heeresmusikkorps im Großen Haus

Das Philharmonische Orchester und das Heeresmusikkorps spielen im Großen Haus des Theaters. Die Dirigenten wechseln sich ab – und dirigieren über Kreuz. mehr

15. Februar 2017

Endlich wieder Achternbusch – „Dogtown Munich“ uraufgeführt

In Herbert Achternbuschs „Dogtown Munich“ erinnert die Gottesmutter an die nicht aufgearbeitete braune Vergangenheit. Viel Beifall für die Uraufführung. mehr

Berlinale-Film „Beuys“: Sehenswerte Künstler-Biografie

Kunst und Politik, das ist ein Schwerpunkt des Filmfestivals. Gleich drei Künstlerbiografien sind im Wettbewerb. Die dokumentarische Montage „Beuys“ des Stuttgarters Andres Veiel ragt allerdings heraus. mehr

Huw Warren Quartet: Brasilianische Träume im walisischen Pub

„Very British“: Das Huw Warren Quartet eröffnete die neue Reihe im Stadthaus. mehr

Der Zuschauer als Kritiker: Tschaikowskys „Pique Dame“

Das Großaufgebot an Personal und die zwielichtige Stimmung gefielen dem Publikum an der Operninszenierung des Theaters Ulm. mehr

14. Februar 2017

CD-Tipp klassisch: Im siebten Klarinetten-Himmel

Carl Maria von Webers Klarinetten-Konzerte sind jetzt bei Berlin Classics erschienen. Der Solist auf der Doppel-CD ist Sebastian Manz. mehr

„Semiramide“ in München: Belcanto in der Diktatur

Vier Stunden Weltklasse-Gesang mit Joyce DiDonato und überhaupt einem tollen Belcanto-Ensemble: Rossinis „Semiramide“ an der Bayerischen Staatsoper in München. mehr

Kodály Quartett: Rhythmisch und klanglich perfekt

Mit dem Kodály Quartett präsentiert der Freundeskreis für Kultur im Schloss Illertissen wieder ein Top-Ensemble. Die Musiker spielten rhythmisch und klanglich perfekt. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo