Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
24°C/14°C

Kultur

23. Juli 2014

Ein Kameramann, ein Fotograf - und das Nichts. Das Archivbild vom 29. Juli 1994 dokumentiert einen spektakulären Kunstraub in der Frankfurter Schirn.

Frankfurter Kunstraub-Krimi: Der Schock der leeren Wand

Vor 20 Jahren verschwanden drei millionenschwere Gemälde aus der Frankfurter Schirn-Kunsthalle. Die Hintermänner wurden nie gefunden, die Bilder aber tauchten später wieder auf. Ein Kunst-Krimi. mehr

Klassisch: Streichtrios für die Ewigkeit

Streichtrios gibt es in der Klassikwelt nicht gerade häufig. Nicht nur Werke für diese Besetzung sind rar, man findet auch kaum feste Trio-Formationen. mehr

Herausragend: Christian Gerhaher als Orfeo.

Antikes Traumpaar feiert Hippie-Happening

Lange Haare, zerbeulter VW-Bus: Monteverdis "LOrfeo" wirkt in München wie ein Hippie-Treffen. Grandios in der Titelrolle: Christian Gerhaher. mehr

Aus Resten der berühmten Fettecke von Joseph Beuys haben drei Künstler Schnaps gebrannt.

Aus der Fettecke wird ein Beuys-Schnaps

Eine Schnaps-Idee, die nach Parmesan schmeckt: Ein Künstler-Trio hat eine Fettecke von Joseph Beuys zu hochprozentigem Alkohol gebrannt. mehr

22. Juli 2014

Das Leck geschlagene Schiff im gleißend hellen Raum. Tristan (Erin Caves) geht in dieser grell unwirklichen Tages-Welt am Stock.

"Tristan und Isolde": Nüchtern naiv insziniert

Auch laute Buhs mussten Intendant Jossi Wieler und sein Regiepartner Sergio Morabito nach der Stuttgarter Premiere von "Tristan und Isolde" einstecken. Ihre Bildersprache verharmlost das Liebesdrama. mehr

Musikladen-Star Manfred Sexauer mit Uschi Nerke im Jahr 1973.

Kult-Moderator Manfred Sexauer gestorben

Er war das Gesicht des frühen deutschen Musikfernsehens und die Stimme der damaligen Jugend: Radio- und Fernsehmoderator Manfred Sexauer öffnete öffentlich-rechtliche Sendungen erstmals für populäre englischsprachige Musik: Beat, Rock, Blues. mehr

"Hebbels Nibelungen - born this way" ist die letzte Inszenierung von Dieter Wedel als Intendant der Nibelungenfestspiele in Worms. Das Stück ist noch bis 3. August zu sehen.

Dramatisch und poetisch

Die Bühne gleicht einem Schlachtfeld. Barrikaden, Flammen, gefallene Soldaten. Die Szenerie vor dem Wormser Dom ist in grünes Licht getaucht. In der Mitte der Bühne liegen Hagen und Kriemhild - tot. mehr

Stevie Wonder im Auditorium Stravinski von Montreux.

Stevie Wonder verärgert Fans in Montreux

Wer Wonder heißt, mag schon mal verwundern: Soullegende Stevie Wonder vergrätzte bei seinem ersten Auftritt beim Festival in Montreux einige Fans. mehr

Neil Young und Poncho Sampedro rocken in Ulm.

Alte Schule

Nur ein Konzert gab Neil Young auf seiner aktuellen Europa-Tournee im Südwesten - auf dem Ulmer Münsterplatz vor 6200 Zuschauern. mehr

21. Juli 2014

James Garner in einer Filmszene mit Doris Day ("Eine zuviel im Bett", 1963) und unten links mit Tommy Lee Jones, Donald Sutherland und Clint Eastwood in "Space Cowboys" (2000). Fotos: dpa

US-Schauspielers James Garner starb mit 86 Jahren

Als "Detektiv Rockford" und als "Maverick": Charme und Witz waren die bevorzugten Waffen des Schauspielers James Garner. Jetzt starb er mit 86 Jahren. mehr

Der Rest ist . . . Nein, nicht Schweigen: Sebastian Kreutz ist ein virtuos sprechender Hamlet.

"Hamlet" auf der großen Treppe der Haller Freilichtspiele

Mit einem starken Ensemble hat Johanna Schall den "Hamlet" für die Freilichtspiele Schwäbisch Hall inszeniert: großstädtisch frech, mit Seitenhieben auf den Theaterklassiker-Betrieb, gedankenreich. mehr

Udo Lindenberg (links) und der Sieger des Panikpreises, Ibrahim Lässing, am Samstag in Calw.

Udo Lindenbergs Panikpreis für Ibrahim Lässing

Eigenwillige, freche Rockmusik: Ihren Nachwuchspreis vergibt die Udo-Lindenberg-Stiftung in der Hesse-Stadt Calw an einen 23-Jährigen aus Regensburg. mehr

Im Trio: Herbie Hancock (links), Wayne Shorter - und die Fans.

Zwei Legenden zelebrieren den Jazz

Der Auftritt der Jazzlegenden Herbie Hancock und Wayne Shorter bei den Stuttgarter Jazzopen war nicht weniger als ein unvergesslicher Höhenflug. mehr

"Siddharth" ausgezeichnet

Zum Abschluss des 11. Indischen Filmfestivals in Stuttgart ist am Sonntagabend der Spielfilm "Siddharth" mit dem German Star of India ausgezeichnet worden. mehr

Castorf rechnet mit Bayreuth ab

Nach dem Skandal um seine "Ring"-Inszenierung in Bayreuth fühlt sich Regisseur Frank Castorf (63) von den Wagner-Festspielen als "Idiot" behandelt. mehr

19. Juli 2014

Vielleicht hatte Mavis Staples die gute Laune mitgebracht - die schwarze Gospel-Göttin und die weiße Blues-Legende Van Morrison ergaben zusammen jedenfalls ein mehr als gelungenes Abendprogramm bei den Jazzopen. Fotos: Opus GmbH / Reiner Pfisterer

Die Legende ist bei Laune

Der große weiße Mann des Blues war in Stuttgart - und wie: Van Morrison spielte bei den Jazzopen ein schlichtweg wunderbares Konzert vor 5000 Menschen auf dem ausverkauftem Schlossplatz. mehr

Christopher Park (26) erhält heute in Lübeck den Leonard Bernstein Award 2014.

Notizen vom 19. Juli 2014

Salzburger Festspiele Früher als sonst erklimmt bei den Salzburger Festspielen heute der "Jedermann" die Freiluftbühne. mehr

Noch am Mittwoch gab Otto Piene eine Pressekonferenz zu seiner Ausstellung in Berlin.

Otto Piene: Mit dem Licht gezaubert

Der Lichtkünstler Otto Piene ist tot. Unvergessen ist die riesige Regenbogen-Skulptur, die er zu den Olympischen Spielen 1972 in den Himmel geschickt hat. mehr

Im Gasthaus zur "Goldenen Lilie" warten Gäste aus ganz Europa auf ihre "Reise nach Reims".

Amüsement auf höchstem Niveau: Rossinis Krönungsoper

Eine Krönungsoper auf Bestellung eines absolutistischen Monarchen: Daraus schuf Gioachino Rossini einen frechen Event - zu erleben in Wildbad. mehr

Zwischenruf: Da hängt der Hammer

Wer mit Bleistift auf Papier malt, erhält was? Schwarz-weiße Bilder. So war die Welt für Comicleser früher stets in Ordnung. Beziehungsweise wurde sie immer wieder in Ordnung gebracht: In den Heften gaben Superhelden den Superschurken stets Saures. mehr

18. Juli 2014

Die Medea elegisch "den Tod ihrer Kinder sinnend", so hat August Heinrich Riedel die mythische Gestalt gemalt. Riedel war der Lieblingsmaler von König Wilhelm I. - und Frauen waren sein Lieblingsmotiv, wie in der Staatsgalerie-Ausstellung unschwer zu sehen ist. Fotos: Staatsgalerie Stuttgart

Staatsgalerie Stuttgart widmet sich "Königlicher Sammellust"

Den Geschmack der Untertanen wollte er bilden, privat mochte Wilhelm I. von Württemberg von geschundenen Heiligen nichts wissen: Nun befasst sich die Staatsgalerie Stuttgart mit "Königlicher Sammellust". mehr

Funktioniert prächtig: "Transformers"- Werbung in China.

"Transformers 4" in China: Kampfroboter mischen Fernost auf

"Transformer 4" ist der erfolgreichste Hollywood-Film in China. Die Produzenten haben ihn gezielt dem Publikum angepasst. Das zahlt ich aus. mehr

Im Alter von 70 Jahren in Zürich gestorben: Johnny Winter.

Gitarrist und Sänger Johnny Winter ist tot

Er war so weiß, wie man als Weißer nur sein kann. Der Gitarrist und Sänger Johnny Winter litt an Albinismus, lebte und liebte den Blues, schon zu Zeiten, als es in Amerika noch die Rassentrennung gab: Gestern ist der Sohn eines texanischen Baumwoll-Pflanzers in Zürich 70-jährig gestorben. mehr

Scharfe Töne wegen SWR-Orchsterfusion

An der Fusion der SRW-Orchester scheint keine Weg mehr vorbei zu führen. Im Freiburger Konzerthaus kam es nun zu einer hitzigen Debatte. mehr

17. Juli 2014

In Montreux sind alle happy

Der Hut verrät es: Hier ist Superstar Pharrell Williams am Start. Er gehört zu den vielen berühmten Musikern, die derzeit beim Jazzfestival von Montreux zu erleben sind - darunter auch Stevie Wonder, Van Morrison, Massive Attack, Goldfrapp, Robin Thicke, Lykke Li, Mavis Staples, Damon Albarn,... mehr

Glaubt fest an die Zukunft des gedruckten Buches: Verleger Klaus Wagenbach.

50 Jahre Wagenbach Verlag: Eine Ausstellung im Stuttgarter Literaturhaus

In den 60ern gehörten Wagenbach-Bücher in jedes WG-Zimmer. Zum Jubiläum gewährt der Verlag in Stuttgart Einblick ins Archiv. Klaus Wagenbach prognostiziert dem gedruckten Buch noch ein langes Leben. mehr

In Estland wird er verehrt: Komponist Arvo Pärt.

Praemium Imperiale für Arvo Pärt

Er gilt als Nobelpreis der Künste: Der japanische "Praemium Imperiale" 2014 geht in der Sparte Musik an den estnischen Komponisten Arvo Pärt (78). Mit dem Dramatiker Athol Fugard (82) erhält erstmals auch ein afrikanischer Künstler die begehrte Auszeichnung. mehr

Zwölftes Album der Manic Street Preachers

Europa geht durch mich" - sprachlich schräg, aber so unverhohlen wie gänzlich unbritisch bekennen sich die walisischen Manic Street Preachers mit ihrer neuen Platte "Futurology" zur europäischen Idee. mehr

Nicht genügend Geldgeber für SWR-Orchester

Der Rettungsversuch für das SWR-Sinfonieorchester in Baden ist gescheitert. Auf einer Finanzierungskonferenz kamen gestern in Freiburg nicht genügend Zusagen für die Einrichtung einer Stiftung zusammen. mehr

Hat Lust auf eine vierte Passion: Christian Stückl.

Notizen vom 17. Juli 2014

"Rocky" ausgezählt Nach fünf Monaten wird das Musical "Rocky" am Broadway in New York wieder abgesetzt. Die letzte Vorstellung soll am 17. August im Wintergarden Theater sein, teilten die Produzenten mit. mehr

Mehr Singles & Flirt