Kultur

03. Dezember 2016

Brecht-Star und Grande Dame des Chansons: Gisela May tot

Als Brecht-Interpretin wurde sie berühmt. Jetzt ist die Schauspielerin und Diseuse Gisela May im Alter von 92 Jahren in Berlin gestorben. mehr

Kommentar zum Ulmer Museum: Den Schatz öffnen

Neustart am Ulmer Museum: Direktorin Stefanie Dathe ist mit großen Erwartungen gestartet. Der Gemeinderat ist aber auch gefordert. mehr

Interview: Kulturmanager Martin Roth warnt vor Nationalismus

Der aufkommende Nationalismus alarmiert den international tätigen Kulturmanager Martin Roth. Kreative Köpfe müssten klar Position beziehen. mehr

02. Dezember 2016

Das neue Stones-Album „Blue & Lonesome“: Cool und locker.

Die Rolling Stones gingen im Dezember 2015 in die British Grove Studios in London. So entstand das neue Stones-Album „Blue & Lonesome“. Cool und locker. mehr

Mann der Extreme

Er war berühmt und berüchtigt: Seine Kriegsbilder verstörten, seine Porträts schönten kein bisschen. Heute vor 125 Jahren wurde Otto Dix geboren mehr

Kanadische Bands bringen Schleyerhalle  zum Beben: Billy Talent, Monster Truck und The Dirty Nil

Sie sind viel mehr als Cohens Erben: Billy Talent, Monster Truck und The Dirty Nil feiern eine ausgelassene Alternative-Blues-Punk-Rock-Party im Zeichen der Ahorn-Flagge. mehr

MUZ im Stadthaus: Rhythmisches Feuerwerk und Diashow

Abteilungen des Musischen Zentrums der Universität Ulm stellen sich zum 30. Mal im Stadthaus vor, mit rhythmischem Feuerwerk und einer Diashow. mehr

Thea Dorn: Ein Ritter zum Verlieben

Thea Dorn gibt bei der Lesung zu ihrem modernen Faust-Roman „Die Unglückseligen“ Einblicke in ihr Verhältnis zu den Protagonisten: Der Ritter sei zum Verlieben. mehr

Das Pfefferle sorgt sich ums Seelenheil

Mit dem fünften Pfefferle bringt das Vorstadttheater Salz ins Sündensüppchen. Es sorgt sich ums Seelenheil. mehr

01. Dezember 2016

Ulmer Intendantenwahl: Die Finalisten

Einer dieser drei Kandidaten kann am 14. Dezember Intendant des Theaters Ulm werden: Nicola May (Baden-Baden), Matthias Fontheim (früher Mainz) und Kay Metzger (Detmold). mehr

Belgische Bierkultur gehört zum Weltkulturerbe.

Die belgische Bierkultur gehört künftig zum Weltkulturerbe. mehr

„Spamalot“-Premiere am Theater Ulm

Das Musical „Spamalot“ feiert heute, Donnerstag, 20 Uhr, im Theater Ulm Premiere. Rund eine Stunde nach Ende der Aufführung lesen Sie eine Kurzkritik unter swp.de. mehr

Botho Strauß legt neuen Prosaband vor

Botho Strauß spottet in seinem neuen Prosaband „Oniritti – Höhlenbilder“ wieder über die Moderne. mehr

Städel Museum: Der Geschlechterkampf in der Kunst

Hilflose Opfer oder tödliche Verführerinnen? Das Städel Museum in Frankfurt taucht ein in alte Klischees und zeigt den Geschlechterkampf in der Kunst. mehr

30. November 2016

Adventkonzerte im Ulmer Münster

Im Advent gibt es besondere Reihen im Ulmer Münster und das an allen Tagen. mehr

Das Ende eines Traumes: Cinema Jenin geschlossen

Es galt als Symbol für Hoffnung und Aufbau in Palästina: Heute wird das Cinema Jenin geschlossen. Der Tübinger Filmemacher Marcus Vetter hatte das Projekt gefördert. mehr

Peter Verhelst: In einer fantastischen Zwischenwelt

Peter Verhelst „Eine Handvoll Sekunden“ liest sich wie ein verrückter Traum des Autors, den ein Autounfall in eine fantastische Zwischenwelt katapultiert hat. mehr

Lady Macbeth von Mzensk: Musikalisch und szenisch perfekt

Der derzeit weltbeste Dirigent und ein 81-jähriger Regiealtmeister: Kirill Petrenko und Harry Kupfer führen in München „Lady Macbeth von Mzensk“ auf. Musikalisch perfekt, szenisch gut erzählt. mehr

Ludwigsfelder Andreaskirche zeigt Glasbilder von Günther Späth

Die Söflinger Christusgemeinde hat einen Kunst-Schatz aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Die 18 Hinterglasbilder des Ulmer Künstlers Günther Späth sind jetzt in Ludwigsfeld zu sehen. mehr

29. November 2016

Lukas Rieger bringt seine Fans zum Schmelzen

Lukas Rieger wird als der deutsche Justin Bieber bezeichnet. Wer ihn live erlebt, sieht und hört: Der Jungstar bringt seine Fans zum Schmelzen. mehr

Zwischenruf: Fidel und andere Helden der Popkultur

Plötzlich sind sie Ikonen der Popkultur, und keiner weiß mehr um die blutigen Taten eines Diktators: Fidel Castro. Und wer wirbt jetzt für Adidas? mehr

Völkermord in der Wüste: Pariser Schau zu Massaker an den Herero

Die Pariser Holocaust-Gedenkstätte beleuchtet den deutschen Krieg gegen die Herero. Massaker und Brutalität der Kolonialgeschichte wurden lange verdrängt. mehr

28. November 2016

Theaterprojekt in Heidelberg: Der Knast als Bühne

Was bedeutet es, eingesperrt zu sein? Ein historische Gefängnis in der Heidelberger Altstadt dient als Bühne für eine Aktion des Heidelberger Theaters: „In deinem Pelz“. mehr

Weißenhorn Klassik: Toller Scelsi-Abend

Das Festival Weißenhorn Klassik widmete einen herausragenden Abend dem Komponisten Giacinto Scelsi. Mit dabei: Cellisten-Legende Rohan de Saram. mehr

Bülent Ceylan in Neu-Ulm: Buddah bei de Fische

In der ausverkauften Ratiopharm-Arena babbelte sich Bülent Ceylan durch sein neues Programm „Kronk“. mehr

Die Beginner: Da geht was

Die Beginner begeistern 3500 Fans in der ausverkauften Donauhalle mit neuen Stücken, Klassikern und Überraschungsrappern. mehr

Stadtkapelle Ulm beim Eröffnungskonzert: In allen Farben

„Farbenspiele“ bot die Stadtkapelle Ulm unter Leitung von Franco Hänle in der Pauluskirche: Ein klangbuntes Eröffnungskonzert der Aktion 100000 und Ulmer helft. mehr

Tomi Ungerer: Freiheit des Denkens

Tomi Ungerer wird 85 Jahre alt und legt ein humorvolles, philosophisches Buch vor: „Warum bin ich nicht du?“ mehr

Armin Petras: „Die Baustellen sind mir das Liebste“

Stuttgarts Schauspielchef Armin Petras inszeniert Operette: „Orpheus in der Unterwelt“. Und er setzt sich auseinander mit der Öffentlichen Meinung. mehr

„Ich könnte heute nicht hier sein ohne die Jahre in Ulm“

Philippe Jordan, Musikchef der Opéra National de Paris, gehört international zu den wichtigsten Dirigenten. Begonnen hat er seine Karriere an der Olgastraße. mehr