Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
19°C/12°C

Kultur

Begeistert von den Fans in Stuttgart: Multitalent Pharrell Williams auf seiner ersten Solo-Tour.

Pharrell in Happytown

Der Hitproduzent des Jahrzehnts war erstmals solo in Stuttgart: Pharrell Williams. Der Mann mit dem Hut, der hinter Charterfolgen wie "Get Lucky" und "Happy" steht, trat zurückhaltend, aber ehrlich auf. mehr

Erster Preis (v.l.): Jonathan Ware und Ludwig Mittelhammer.

Das Ende vom Lied? Auf keinen Fall

Euphorisch gefeiert wurde in Stuttgart der 9. Internationale Wettbewerb für Liedkunst. Doch im Konzertleben spielt das Lied kaum mehr eine Rolle. mehr

Dreht mit Daniel Brühl einen Thriller: Emma Watson.

Notizen vom 30. September 2014

Ehrenpreis für McQueen Drei Filme gedreht und schon ein Ehrenpreis: Steve McQueen, Regisseur des diesjährigen Oscar-Gewinners "12 Years a Slave", wird mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet. mehr

Philosophie sollte mehr Gesprächs- angebote machen, sagt Michael Quante.

"Wir sollten uns mehr einmischen"

In Münster treffen sich derzeit Philosophen aus der ganzen Welt. Michael Quante von der Uni Münster fordert mehr gesellschaftliche Einmischung. mehr

Pippi Langstrumpf wird politisch korrekt

Das schwedische Fernsehen hat diskriminierende Begriffe und Szenen aus den Verfilmungen von "Pippi Langstrumpf" entfernt. "SVT hat Elemente, die als anstößig betrachtet wurden, herausgeschnitten", teilte der öffentlich-rechtliche Sender mit. mehr

29. September 2014

Alles schwarz, leer, zappenduster: "Richard III." in Stuttgart.

Im Herz der Finsternis

Das zweite Jahr von Intendant Armin Petras - es beginnt zwiespältig. "Richard III." gerät zum zähen Horrortrip. "Die Stadt das Gedächtnis" entpuppt sich als kurzweilige Revue über Stuttgart und den Nesenbach. mehr

Knallhart dagegen halten: Tote-Hosen-Sänger Campino.

Punkmusik als Kampfansage

Die Toten Hosen erhalten für ihren Einsatz gegen Rechts eine hohe jüdische Auszeichnung. Man will "die harten Fankurven nicht den Rechten überlassen". mehr

Alles andere als ein Monster

Ein Wort, wie so oft, treibt das Drama voran. Monster. Einmal geäußert, lässt es Maria Dorothea Strakon nicht mehr los. Im Gegenteil. Es bläht sich im Kopf, in der Seele der Marie genannten Protagonistin von Thomas Hettches Roman "Pfaueninsel" auf. Monster. Monster. Monster. mehr

Mehr Regisseurinnen

170 Regisseurinnen in Deutschland beklagen eine weitgehend männliche Sicht auf die Welt in Film und Fernsehen. Weniger als 15 Prozent der Regieaufträge gingen an Frauen. Mit der Initiative Pro Quote Regie wollen sie die Schieflage nun richten. mehr

Notizen vom 29. September 2014

Filmpreis für Carlos Vermut Der Spanier Carlos Vermut (34) hat beim Internationalen Filmfestival in San Sebastián für "Magical Girl" den Hauptpreis "Goldene Muschel" gewonnen, zudem wurde er am Samstag für die beste Regie geehrt. mehr

27. September 2014

Sie gibt sich dem Vergnügen hin - aber nur, weil es die Gesellschaft von ihr verlangt: Edith Lorans als Violetta auf einem riesigen Reifrock.

Ein Engel namens Violetta

"Ich kehre ins Leben zurück", singt Violetta Valéry, als sie stirbt. Matthias Kaiser inszeniert Verdis Oper "La Traviata" am Theater Ulm als Totentanz. mehr

Das neue Solo-Album von Prince "Art Official Age" erschien gestern wie die Kooperation mit 3rdeyegirl bei Warner.

Prince meldet sich mit zwei Alben zurück

Prince, eines der größten Genies der Popmusik, stellte gestern mit "Art Official Age" und "Plectrumelectrum" zwei völlig unterschiedliche Alben vor. mehr

Sammlermuseum kämpft um Eigenständigkeit

1991 feierte die Kunstszene Europas erstes Sammlermuseum: Die Weserburg Bremen gilt als Superlativ. Jetzt droht dem Standort im Fluss das Aus. mehr

"Waiblingen leuchtet" zu den Literaturtagen

Von der klassischen Lesung bis zum Poetry Slam - auf dem Programm der diesjährigen baden-württembergischen Literaturtage in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) stehen rund 60 Veranstaltungen. Von 2. Oktober bis 4. November werden etwa 40 Autoren in unterschiedlichen Kulturstätten der Stadt erwartet. mehr

26. September 2014

August Macke habe der Farbe "den hellsten und reinsten Klang gegeben, so klar und hell wie sein ganzes Wesen war", schrieb Franz Marc. Hier zu sehen: Mackes "Lesender Mann im Park" aus dem Jahr 1914.

Farben und Grauen: Vor 100 Jahren starb August Macke an der Front

Die Wörter Paradies oder paradiesisch sind mit August Macke so untrennbar verbunden wie die leuchtenden Farben mit seinen Bildern. Mackes Ende freilich, heute vor 100 Jahren, war nichts als feldgrau und trist. mehr

Spezialist für Alte Musik: Christopher Hogwood.

Dirigent Christopher Hogwood tot

Der britische Dirigent Christopher Hogwood ist tot. Er sei zwei Wochen nach seinem 73. Geburtstag nach einer monatelangen Krankheit in seinem Haus in Cambridge "friedlich eingeschlafen", wurde am Donnerstag auf seiner Webseite mitgeteilt. mehr

Malcolm Young muss bei AC/DC aussteigen

Die Fans der legendären Rockband AC/DC sorgen sich um Bandgründer Malcolm Young. Der 61-Jährige könne aus Gesundheitsgründen nicht länger mit der Band auftreten, teilte die Gruppe mit. mehr

Der Burren in Öpfingen bebt zum zweiten Mal

Von wegen Stadt. Das Zentrum der Rock- und Popmusik in der Region liegt auf dem flachen Land, genauer in Öpfingen. Im dortigen Gewerbegebiet hat Frank Staudacher, der selbst als Bassist in der Band Soulkiss spielt, ein Proberaumzentrum für 40 Bands auf die grüne Wiese gestellt. mehr

Ein Museum für den Bullen von Tölz

Eine Stadt bekommt ihren Bullen zurück: Am Freitag wird in der oberbayerischen Kleinstadt das neue Bulle-von-Tölz-Museum eröffnet. "Wir wollen den Menschen die Fernsehserie neu ins Gedächtnis rufen", sagt Kurator Peter Syr gestern. mehr

25. September 2014

Nach drei Jahren ist mit der Ruhrtriennale für ihn Schluss: Intendant Heiner Goebbels.

Ruhrtriennale: Goebbels zieht positiv Bilanz

Heiner Goebbels Zeit als Leiter der Ruhrtriennale neigt sich ihrem Ende zu. Er zieht eine gleichzeitig kritische und positive Bilanz. mehr

Geld und Tricks aus Stuttgart für Steven Spielberg

Stuttgart - US-Erfolgsregisseur Steven Spielberg hat mit den Dreharbeiten für den Agententhriller "St. James Place" begonnen: in New York und Berlin. Aber auch Baden-Württemberg wird in dem Film mit Weltstar Tom Hanks eine Rolle spielen. mehr

24. September 2014

Armin Petras ist Intendant des Schauspiels Stuttgart.

Interview: Staatsschauspiel-Chef Armin Petras geht in seine zweite Stuttgarter Saison

Volle Säle, etliche Preise: Stuttgarts Schauspiel-Intendant Armin Petras hat ein gutes erstes Jahr hingelegt. Am Freitag beginnt nun die neue Saison. Mit uns sprach er über Fußball. Natürlich auch über Theater. mehr

Schwarze Skulpturen und dunkle Bilder von Georg Baselitz in München: Die Bronze "Zero Ende" von 2014 vor "Bildsechzehn" von 1993.

Doppelkopf vor Dunkelbild: Georg Baselitz im Haus der Kunst München

Neues aus der Werkstatt des Bildhauers und Malers Georg Baselitz: Das Haus der Kunst in München zeigt seine Serie der dunklen Bilder - und dazu gerade entstandene riesige kohlschwarze Bronzeskulpturen. mehr

So entzückend wie rau

CD-Kritik: "Deins & Done" von Meret Becker. mehr

Band mit K rockt jetzt in Schwarz

CD-Kritik: "In Schwarz" von Kraftklub. mehr

Zwischen Saloon und Tanzfläche

CD-Kritik: "Remember I Was Carbon Dioxide" (Bureau B) von Camera. mehr

Wie lassen sich Militärschläge rechtfertigen, bei denen auch Kinder verletzt werden? Durch die Stilisierung des Gegners als "absolut böse" etwa.

Sprachlicher Krieg gegen das "absolut Böse"

Mit brutalen Morden fordern IS-Terroristen den Westen heraus. Sind sie die "Verkörperung des Bösen"? Theologe Jürgen Kampmann ist skeptisch. mehr

Archive gründen Online-Portal

Wer nach historischen Urkunden, Bildern, Karten oder Akten sucht, kann künftig ein neues Online-Portal deutscher Archive nutzen. Das Archivportal-D ermöglicht eine umfassende und kostenlose Recherche. mehr

23. September 2014

Freuen sich auf den Start ihres Kinofilms: Otto ...

"Ich bin sehr eitel" - Komiker Otto Waalkes über "Der 7bte Zwerg"

Der dritte Teil der Zwerge-Filme um Otto Waalkes kommt am Donnerstag als computeranimierte 3D-Version in die Kinos. Dabei hat der 66-Jährige zu seinen Gunsten tricksen lassen. Ganz unblutig, versteht sich. mehr

Nach Hesse: Veronika Bachfischer und Maximilian Grünewald in "Das Glasperlenspiel".

Hesses "Glasperlenspiel" in Karlsruhe: Nur bunte Murmeln der Medienwelt

Noch der letzte Winkel nichtdramatischer Weltliteratur wird mittlerweile ausgekundschaftet auf der Suche nach Theaterstoff. Das Badische Staatstheater hat sich jetzt an den letzten Hesse-Roman gewagt. mehr

Singles & Flirt