Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

8°C/3°C

Kultur

Hermanns Nitschs "Oedipus" in der Villa Stuck. Fotos: dpa

"Bis zum letzten Atemzug"

Nackte mit verbundenen Augen, ans Kreuz gefesselt, mit Tierkadavern und Gedärmen eingerieben. Der Wiener Aktionskünstler Hermann Nitsch hat krasse Bilder geschaffen. Viele zeigt jetzt die Villa Stuck. mehr

Gerhard Richter stellt im Museum Frieder Burda aus.

Notizen vom 6. Februar 2016

Jugendtheaterpreis Der kanadisch-britische Autor Evan Placey hat den Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg zugesprochen bekommen. Die Jury belohnt ihn für das Schulmobbing-Stück "Mädchen wie die", wie das Kunstministerium mitteilte. mehr

Eine Gefahr: Stahl-Skulptur im Rathausgarten von Dinkelscherben.

Zu gefährlich: Friedens-Skulptur abgerissen

In der schwäbischen Gemeinde Dinkelscherben gibt es Ärger um den Abriss eines Friedens-Kunstwerkes im Rathausgarten. Der Gemeinderat habe mehrheitlich den Abriss beschlossen, der dann auch binnen Tagen umgesetzt worden sei, berichtete die "Augsburger Allgemeine". mehr

Maurice White schrieb etliche Hits: tanzbar und voller Energie.

Maurice White von Earth, Wind & Fire ist tot

Grammy-Trophäen und ein Platz in der Rock 'n' Roll Hall of Fame: Earth, Wind & Fire war eine Kultband. Nun ist ihr Mitbegründer Maurice White tot. mehr

Johan Simons kennt sich im Revier bestens aus.

Ein Holländer in seinem Revier

Theater in Bochum - dafür stehen große Namen von Zadek bis Peymann. Nun kommt im Herzen des Reviers ein weiterer hinzu: Johan Simons. mehr

05. Februar 2016

Mit Verlierern zum Erfolg

"Wäre ich du, würde ich mich lieben!" Die Leser lieben Horst Evers für seine Geschichten über die Tücken des Alltags. Jetzt ist sein zweiter Roman erschienen: "Alles außer irdisch" ist alles außer gewöhnlich. mehr

Ausgezeichnet: die neu aufgenommene "Unendliche Geschichte".

Notizen vom 5. Februar 2016

"Ring der Vielfalt" Gleich vier international renommierte Regisseure werden den neuen Karlsruher "Ring des Nibelungen" stemmen. mehr

"Salome" als schwülstiges Psycho-Stück

Noch immer wirkt die "Salome" von Richard Strauss unheimlich radikal. Da will der Regisseur Claus Guth an der Deutschen Oper Berlin nicht zurückstehen. mehr

Preis der Leipziger Buchmesse

Gleich drei Bühnen-Autoren gehen mit ihren Romanen ins Rennen um den Preis der Leipziger Buchmesse. mehr

04. Februar 2016

Voller Vorfreude: Berlinale-Chef Dieter Kosslick mit dem obligatorischen Schal.

Berlinale-Leiter Dieter Kosslick über Meryl Streep und politische Themen

In einer Woche beginnt die 66. Berlinale. Dieter Kosslick steht seit 15 Jahren mit im Ring. Er leitet das Festival, wählt mit seinem Team die Wettbewerbsfilme aus, schreitet mit den Stars über den roten Teppich. mehr

Weil sie mehr Rechte für Frauen fordert, landet die junge Wäscherin Maud (Carey Mulligan) im Gefängnis.

Der Kampf der Frauen

Top-Schauspielerinnen wie Carey Mulligan und, Meryl Streep erinnern in dem mitreißenden Drama "Suffragette" an den Kampf von Frauen, die sich vor 100 Jahren in England für ihre Rechte einsetzten. mehr

Adolphe Binder leitete das renommierte Tanzensemble in Göteborg. Jetzt kommt sie nach Wuppertal.

Neue Schritte wagen

Sechseinhalb Jahre nach dem Tod seiner Gründerin will das Wuppertaler Tanztheater Pina Bausch neue Wege gehen - mit Adolphe Binder. mehr

Auch für E-Books ein fester Ladenpreis

Wie für gedruckte Bücher soll künftig auch für E-Books ein fester Ladenpreis gesetzlich vorgeschrieben sein. Das Bundeskabinett beschloss gestern in Berlin einen entsprechenden Gesetzentwurf. mehr

03. Februar 2016

Als Gesamtkunstwerk für die große Bühne hat Jean Dubuffet seinen 1972 entstandenen "Coucou Bazar" konzipiert. Hier tanzen in der Fondation Beyeler zwei höchst lebendige Figurinen vor ihren Bild gewordenen Kollegen.

Art-brut-Meister Jean Dubuffet in der Fondation Beyeler

Kinderzeichnungen und Kugelschreiberkritzeleien haben den französischen Maler Jean Dubuffet zu einer ganz eigenen Bildsprache geführt, die jetzt in der schweizerischen Fondation Beyeler groß gefeiert wird. mehr

Schreibt über die Schrullen seines Sohnes: Autor Jan Weiler.

Diskutier, Lamentier, Boykottier

Mit seinem Buch "Das Pubertier" gewährte Jan Weiler einen Blick hinter die Kulissen des Teenagerdaseins. Nun ist auch sein Sohn in dieser Phase. mehr

Kunst-Prozess mit Aldi-Erben geht weiter

Die Prozessserie zwischen der Familie des verstorbenen Aldi-Erben Berthold Albrecht und dem inhaftierten Kunstberater Helge Achenbach ist in eine weitere Runde gegangen. Die Albrecht-Familie fordert in einem neuen Verfahren von Achenbach und dessen Ehefrau Dorothee 980.000 Euro zurück. mehr

Matthias Rácz.

Fantastische Fagottkonzerte

Im Konzert der Holzblasinstrumente hat das Fagott einen schweren Stand, es gilt als ausdrucksarm, festgelegt auf eine vermeintlich clowneske Rolle. Wie unrecht man dem facettenreichen Doppelrohrblatt-Instrument damit tut, macht die vorliegende CD deutlich. mehr

02. Februar 2016

Im ewigen Eis fixiert auf den Südpol: Viel Beifall für Rolando Villazón (links) als Scott und Thomas Hampson als Amundsen.

Brodelnde Antarktis

Startenor Rolando Villazón als sterbender Scott im ewigen Eis, das erlebt man nicht jeden Tag. Die Bayerische Staatsoper bietet mit "South Pole" von Miroslav Srnka aber mehr als nur einen Besetzungscoup. mehr

"Fairy Queen" in Stuttgart: Menschen und Märchenwesen wirbeln durcheinander.

Nun zwitschert alle miteinander!

Alle feiern große Party. Liebe, Eifersucht, Drogen und viel Trallala. In Stuttgart ist Henry Purcells "Fairy Queen" eine wilde Nacht zwischen Barock und Rock - turbulent, amüsant. Ein Riesenschmarren. Aber famos! mehr

KULTURTIPP: Eclat-Festival in Stuttgart

17 Uraufführungen und fünf deutsche Erstaufführungen werden beim Eclat-Festival Neue Musik in Stuttgart von Donnerstag, 4. Februar, bis Sonntag, 7. Februar, präsentiert. Einen Großteil bestreitet die junge Generation von Komponisten, ein Schwerpunkt des Festivals liegt auf Nordeuropa. mehr

01. Februar 2016

Die Tänzerinnen Angelina Zuccarini und Agnes Su in Uwe Scholz' "Siebter Sinfonie".

Es ächzt und knirscht - und passt

Sie könnten unterschiedlicher kaum sein, die drei Arbeiten, die das Stuttgarter Ballett jetzt dramaturgisch stimmig zusammengezurrt hat: Choreografien von William Forsythe, Marco Goecke und Uwe Scholz. mehr

 Ein „Body Scripts“ von Siegel.

Wie ein nackter Körper im Raum

Von "Fetisch" bis "Verachtung": Amie Siegel spinnt in ihrer Schau "Ricochet" im Kunstmuseum Stuttgart ein subtiles Geflecht. mehr

Auch diese antike Statuette soll künftig in Karlsruhe bürgernah präsentiert werden.

Die Schätze sollen ans Licht

Das Karlsruher Schloss muss saniert werden. Das Badische Landesmuseum plant im Zuge der Renovierung eine kleine Revolution: ein Museum auf Abruf. mehr

Dirigent ausgezeichnet

Der Dirigent Thomas Hengelbrock hat den mit 50.000 Euro dotierten Herbert von Karajan Musikpreis erhalten. mehr

Opernintendant will Entscheidung

Der Stuttgarter Opernintendant Jossi Wieler erwartet noch vor der baden-württembergischen Landtagswahl eine Weichenstellung für die Sanierung des mehr als 100 Jahre alten Theaterbaus. mehr

30. Januar 2016

Quentin Tarantino hat "The Hateful Eight" in Ultra Panavision 70 gedreht. Nur vier deutsche Kinos können das Format zeigen, darunter die Karlsruher Schauburg. Fotos: Universum, Magdi Aboul-Kheir

Ein Erlebnis: Quentin Tarantinos "Hateful Eight" in Ultra Panavision 70

Quentin Tarantino hat "The Hateful Eight" im extremen Breitbildformat Ultra Panavision 70 gedreht. Den Film so zu sehen, ist ein Erlebnis - das nur vier deutsche Kinos bieten, darunter die Karlsruher Schauburg. mehr

Ihr neues Album wird nicht allen Fans gefallen: Rihanna.

Nach drei Jahren Wartezeit: Rihannas "Anti"

Nach vielen Spekulationen um Rihannas neues Album ist "Anti" endlich da - vorerst nur als Download. Das physische Album folgt in einer Woche. mehr

Filmregisseur Jacques Rivette gestorben

Jacques Rivette gehörte zu den Gründungsmitgliedern der "Nouvelle Vague". Der Drehbuchautor und Filmkritiker starb gestern im Alter von 87 Jahren. Mit ihm hat Frankreich einen seiner letzten führenden Köpfe der "Nouvelle vague"-Filmbewegung verloren. mehr

Ende einer Eiszeit: Kooperation mit Griechenland

Sogar ein Griechenlandfähnchen hatte man besorgt, um den Anlass würdig zu begehen: Seit Freitag existiert eine Kooperation zwischen Baden-Württemberg und Griechenland, die eine "über vierzigjährige kulturpolitische ,Eiszeit'" beendet, wie das Kunstministerium selbst formuliert. mehr

29. Januar 2016

Juri Steiner, Leiter von "Dada Zürich 2016".

Das Fitzelchen Irrsinn

Alles und nichts oder doch was ganz anderes: Was Dada "ist", interessiert keinen Menschen - was daraus wurde, die ganze Welt: Am 5. Februar 1916 erfand sich im Zürcher Cabaret Voltaire die Kunst neu. mehr

Singles & Flirt