Ulm/Neu-Ulm:

Nebel

Nebel
22°C/10°C

Buzz Aldrin betrat im Rahmen der Apollo-11-Mission kurz nach Neil Armstrong als zweiter Mensch 1969 den Mond. Foto: Nasa

USA steigen ab 2017 wieder in die bemannte Raumfahrt ein

Die USA steigen ab 2017 wieder in die bemannte Raumfahrt ein. Die amerikanischen Firmen Boeing und SpaceX seien damit beauftragt worden, Transporter für Astronauten zu entwickeln, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Dienstag (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz am Weltraumbahnhof Cape Canaveral mit. mehr

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Bundesjustizminister Heiko Maas (l, beide SPD) unterhalten sich vor Beginn der Plenarsitzung im Deutschen Bundestag in Berlin. Foto: Rainer Jensen/Archiv

Maas: Unbefugte Verbreitung von Nacktbildern bald strafbar

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) rechnet damit, dass künftig weitaus mehr Sexualtäter zur Rechenschaft gezogen werden können als bisher. mehr

Zünglein an der Waage sind die bislang Unentschlossenen. Foto: Andy Rain

Umfragen: Gegner der Unabhängigkeit Schottlands knapp vorn

Kurz vor dem Referendum über Schottlands Unabhängigkeit sehen Umfragen weiter einen knappen Vorsprung für die Gegner einer Abspaltung. mehr

Asylbewerber schlafen auf dem Gelände der Zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Zirndorf (Bayern). Foto: David Ebener

Deutscher Städtetag berät über Asylbewerber und Pflege

Mit den Folgen steigender Flüchtlingszahlen beschäftigt sich der Deutsche Städtetag heute in Münster. Bei der Sitzung des Präsidiums dieses kommunalen Spitzenverbandes steht die Frage nach der Unterbringung von Asylbewerbern im Vordergrund. mehr

Die Werte und Ängste von Kindern sind Thema einer großen Umfrage. Foto: Felix Kästle

Was Kindern wichtig ist: Große Umfrage zu Werten

Was ist Kindern in Deutschland am wichtigsten und wovor haben sie Angst? Heute wollen das Kinderhilfswerk Unicef und die Zeitschrift Geolino in Berlin eine repräsentative Umfrage unter rund 1000 sechs- bis 14-Jährigen vorstellen. mehr

Acht Männer, die Bankkonten mit Hilfe von Internetattacken geplündert haben sollen, stehen vor Gericht. Foto: Peter Steffen

Bankkonten geplündert: Prozess gegen Internet-Bande

Acht Männer, die Bankkonten mit Hilfe von Internetattacken geplündert haben sollen, müssen sich vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. mehr

In mehreren Branchen wollen die Gewerkschaften neue Arbeitszeitmodelle duchsetzen, um den wachsenden Belastungen entgegenzuwirken. Foto: Frank Rumpenhorst/Symbolbild

Gewerkschaft will Drei-Tage-Woche für 60-Jährige

Die Chemie-Gewerkschaft IG BCE will in der kommenden Tarifrunde eine kürzere Wochenarbeitszeit für ältere Beschäftigte fordern. "Ab 60 Jahren sollen künftig auch eine Drei- oder eine Vier-Tage-Woche möglich sein", sagte IG BCE-Vorstand Peter Hausmann der "Rheinischen Post". mehr

Blick auf den Willy-Brandt-Platz vor dem Terminal des Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld. Foto: Patrick Pleul

Ausschuss berät über mehr Kapazität für Hauptstadtflughafen

Die befürchteten Engpässe am neuen Hauptstadtflughafen beschäftigen den Projektausschuss des Aufsichtsrats. Es geht um die Frage, wo zusätzliche Passagiere abgefertigt werden können. Flughafenchef Hartmut Mehdorn will das alte Schönefelder Terminal weiternutzen. mehr

Warentester warnen wieder: Dispozins immer noch nicht "fair"

Die Stiftung Warentest fordert einen "fairen" Dispozinssatz unter zehn Prozent und kritisiert "Exklusivkonten" mit hohen Gebühren. Die Geldinstitute weisen das zurück. Das Gesamtpaket Kredit sei entscheidend. Mit Kommentar von Helmut Schneider: Das Phantom vom fairen Preis. mehr

Manfred Rudhart, Produktmanager von Maha Maschinenbau aus Remscheid, führt auf der Automechanika in Frankfurt vor, wie sich mit einem Tablet-Computer auf dem Prüfstand Fahrzeugdaten überprüfen lassen.

Bremsen häufig mangelhaft

Auf den bundesdeutschen Straßen ist fast jedes vierte Auto ein Mängel-Pkw. Vor allem Bremsen und Elektrik bemängeln die GTÜ-Prüfingenieure im Vorfeld der Automobilfachmesse Automechanika. mehr

Geldscheine des englischen Pfunds - künftig noch in Schottland?

Bangen vor dem Referendum

Würde Schottland unabhängig, wäre die finanzpolitische Trennung mit vielen Fragezeichen behaftet. Allen voran steht das Währungsthema. Märkte hassen Ungewissheit - ein Pfund-Absturz könnte die Folge sein. mehr

Ein ZF-Mitarbeiter werkelt an einem Automatikgetriebe.

ZF-Betriebsrat begrüßt Zukauf

Die Übernahme des US-Zulieferers TRW Automotive stößt beim Betriebsrat von ZF Friedrichshafen auf Zustimmung. Die Arbeitnehmervertreter sehen gute Chancen, dass ZF von dem Deal profitieren wird. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos

Kader des SSV Ulm 1846 Fußball

Im Kader des SSV Ulm 1846 Fussball sind in der Saison 2014/15 einige Neuzugänge, aber auch ...  Galerie öffnen

Quickly-Rennen in Staig

In Staig hat am Sonntag wieder das traditionelle Quickly-Rennen stattgefunden.  Galerie öffnen

Skateboard-Contest in der Reithalle Ulm

Nach Renovierungsmaßnahmen ist am Wochenende die Reithalle Ulm wiedereröffnet worden.  Galerie öffnen

Peter Hauk, CDU-Fraktions-Vorsitzender von Baden-Württemberg. Foto: B.Weißbrod/Archiv

CDU-Fraktionschef Hauk am Herzen operiert

CDU-Fraktionschef Peter Hauk ist am Herzen operiert worden. Die Operation sei problemlos verlaufen und der 53-Jährige sei bereits auf dem Weg der Besserung, sagte seine Sprecherin heute in Stuttgart und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. mehr

Für den Beruf Datenschützer ist keine Zulassung notwendig. Foto: F.v.Erichsen/Archiv

Verband: Hälfte der Datenschutzbeauftragten nicht qualifiziert genug

Fast die Hälfte der Datenschutzbeauftragten in Deutschland fehlt aus Sicht des Bundesverbands die notwendige Qualifikation für ihre Aufgabe. Das sagte der Sprecher des Berufsverband der Datenschutzbeauftragten (BvD), Marco Biewald, der Nachrichtenagentur dpa. mehr

Volles Programm in Salem

Nach einer Brandkatastrophe im Kloster Salem vor etwa 300 Jahren machten die Zisterziensermönche Nägel mit Köpfen - und planten im Neubau die Feuerwache gleich mit. mehr

Notquartier in einer Halle der Landesfeuerwehrschule Bruchsal: Das Land will die Aufnahmekapazitäten für Flüchtlinge ausbauen - mit mehreren neuen Einrichtungen, unter anderem in Tübingen.

Land will vier Erstaufnahmestellen

Grün-Rot will bis 2016 über mindestens vier Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge verfügen. Die Aufnahmekapazität soll auf 4000 Plätze steigen. Für Oktober lädt Regierungschef Kretschmann zu einem Gipfel. mehr

Sieben Tagen für die jeweils höchsten Gipfel der sieben Alpenländer: Andrea und Uli Calmbach vorm Gipfelkreuz des Großglockner (3798 Meter).

Sieben auf einen Streich

Durch sieben Länder ziehen sich die Alpen, deren sieben höchste Gipfel laden ein zum Bezwingen - eine Herausforderung, der sich die Bergsteiger Andrea und Uli Calmbach gestellt haben. In sieben Tagen. mehr

Thomas Strobl (l) und Guido Wolf (r). Foto: Patrick Seeger/Archiv

Bewerbungsfrist für CDU-Spitzenkandidatur läuft aus

Bleibt es beim Zweikampf zwischen Landtagspräsident Guido Wolf und CDU-Landeschef Thomas Strobl um die CDU-Spitzenkandidatur zur Landtagswahl? Das stellt sich heute heraus, wenn die Frist für die Einreichung von Bewerbungen ausläuft. mehr

Weiterhin happy: Pharrell Williams in Berlin. Foto: Maja Hitij

Gute-Laune-Party mit Pharrell Williams in Berlin

Am Ende sind alle "Happy": Der Vater mit seinem Sohn auf den Schultern, das frisch verknallte Liebespaar, die beiden Kumpels aus Spanien. Knapp 11 000 glückliche Zuschauer stehen in der Berliner Max-Schmeling-Halle im Konfettiregen und tanzen zum Gute-Laune-Hit des Jahres. mehr

Eine neue Aufgabe für Leonardo DiCaprio. Foto: Peter Foley

Leonardo DiCaprio wird UN-Friedensbotschafter

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio (39) wird Friedensbotschafter der Vereinten Nationen. Der Schauspieler sei eine "glaubhafte Stimme in der Umweltbewegung", begründete UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Auswahl am Dienstag in New York. mehr

In Kashmir steht ein Mann in den Trümmern der von Fluten zerstörten Häuser. Rechts: Nach dem Hurrikan in Mexiko plündern Bewohner einen Laden in San Jose del Cabo. Darunter: In Manila droht der Vulkan Mayon auszubrechen, und in Siofok (Ungarn) ist drei Monate nach der Jahrhundertflut schon wieder Land unter. Fotos: afp, dpa

Die Natur spielt verrückt

Überschwemmungen, Erd- beben, schwere Stürme: Ob in Indien oder Serbien, in Mexiko oder China - die Natur spielt verrückt und fordert Opfer. Menschen verlieren ihr Zuhause oder sogar ihr Leben. mehr

Ein Einsatzhelfer gestern nahe Hora Sv. Sebastiana (Tschechische Republik): Bei der Notfall-Übung wurde unter anderem im elektrischen Übertragungsnetz ein Notgestänge montiert.

Üben für den Ausfall

Ein Ausfall von Stromnetzen könnte auf einen Schlag mehrere Millionen Menschen treffen. Im deutsch-tschechischen Grenzgebiet übten Experten aus beiden Ländern jetzt gemeinsam für den Krisenfall. mehr

Ausgelaugt, erschöpft: Raus aus dem Burnout

Erschöpft und überfordert: Burnout (auf Deutsch: Ausgebranntsein) ist eine Falle, in die immer mehr Menschen geraten. mehr

Denzel Washington kennt auch Nachteile des Ruhms. Foto: Jörg Carstensen

Denzel Washington geht gern nachts spazieren

Denzel Washington (59) geht gern nachts spazieren. "Ich bin Schauspieler und liebe es, Leute zu beobachten. Aber das wird immer schwieriger, je bekannter man wird", sagte der Filmstar ("Die Akte") am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa, "denn dann wird man selbst beobachtet." mehr