Zeugnisse holen und dann nichts wie raus

|
Letzter Akt am letzten Schultag. An der Merian-Grundschule wurden Zeugnisse verteilt, Tische rausgeräumt und ab gings in die Ferien. Fotos: Volkmar Könneke

Das Schuljahr 2011/12 ist in Ulm und im Alb-Donau-Kreis seit gestern Geschichte. Für 12 550 Kinder und Jugendliche im Stadtgebiet und fast 20 000 im Landkreis haben die Sommerferien begonnen. Wie an der Merian-Grundschule, wo unsere Fotos entstanden sind, stürmten die Kinder bei strahlendem Sonnenschein ins Freie. Im angrenzenden bayerischen Gebiet muss dagegen noch bis einschließlich Dienstag geschwitzt werden. Deshalb gibt es bei der SÜDWEST PRESSE die Belohnung für sehr gute Noten auch erst an diesem 31. Juli. Die ersten 700 Kinder mit mindestens drei Einsern oder einer vergleichbaren schriftlichen Beurteilung im Zeugnis, können sich von 10 Uhr an in der Geschäftsstelle in der Frauenstraße ein kleines Geschenk abholen. Erst am 10. September werden die baden-württembergischen Schüler wieder in ihren Klassenzimmern zurück erwartet, drei Tage länger haben die Neu-Ulmer Zeit.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen