Wochenmarkt, Grusel-Kabinett oder Fußball: Tipps zum Wochenende

Ob Regen oder nicht: Zu Hause muss man das Wochenende nicht unbedingt verbringen. Es bieten sich nämlich zahlreiche Möglichkeiten für einen kurzweiligen Zeitvertreib. Einige davon haben wir zusammengefasst.

|
Das 8. Ulmer Weinfest auf dem südlichen Münsterplatz.  Foto: 
Freitag 29. August 2014

Skulpturen draußen:
Seit Anfang Juli hat die Skulpturenausstellung im Botanischen Garten der Ulmer Universität schon geöffnet. Hier kann man täglich von 9 bis 20 Uhr farbenfrohe Vogelnester, Feuerskulpturen und Ähnliches bewundern. Der Eintritt ist kostenlos.

Skulpturen drinnen:
Die Begleitausstellung zur Skulpturenausstellung im Botanischen Garten bietet kleinere Figuren sowie Zeichnungen und Modelle. Sie findet in der Griesbadgalerie im Seelengraben statt. Öffnungszeiten sind von 14 bis 23 Uhr.

Horror-Labyrinth:
Wem Kunst- und Kulturveranstaltungen zu bunt sind, kann sich auch auf einen schaurig-schönes Spektakel im Stil des Ulmer Zombie Walks von vergangener Woche freuen. Dessen Veranstalter laden nämlich ab 21.30 Uhr in den Grusel-Irrgarten im Maisfeld-Labyrinth an der B19 ein. Für 6 Euro Eintritt kann man sich dort so richtig erschrecken lassen. Nähere Infos gibt es hier.


Samstag 30. August 2014

Fußball:
Der SSV Ulm 1846 Fußball spielt gegen den FC Germania Friedrichstal. Anstoß ist um 15.30 Uhr im Donaustadion. Karten kosten je nach Platz zwischen 8 und 14 Euro für Erwachsene und zwischen 4 und 6 Euro für Kinder und Jugendliche.

Wochenmarkt:
Jeden Mittwoch und Samstag herrscht auf dem Petrusplatz in Neu-Ulm reges Marktteiben. Der Wochenmarkt findet von 7 bis 13 Uhr statt. Angeboten werden regionale Lebensmittel, Blumen sowie Kaffee und Kuchen.

Stadtführung "Mächtige Klänge":
Eine Stadtführung durch die Altstadt, das Rathaus, das Fischerviertel und an der Donau entlang wird geboten. Als besonderes Extra gibt es anschließend eine Besichtigung des und ein Orgelkonzert im Ulmer Münster. Die Führung dauert etwa zwei Stunden. Karten gibt es bei der Tourist-Information im Stadthaus für 10,50 Euro. Schüler und Studenten zahlen 7,50 Euro.

Rapper S7VEN in Senden:
Der Deutsch-Rapper "S7VEN" tritt im Bürgerhaus in Senden auf. Einlass ist ab 18 Uhr. Der erste Auftritt ist dann um 20.30 Uhr für die unter 16-Jährigen. Für alle, die älter sind, geht es dann um 22.30 Uhr los. Für den Eintritt zahlt man 5 Euro.
 

Das Ulmer Weinfest:
Von 11 bis 23 Uhr kann man es sich auf dem Münsterplatz noch einmal so richtig gut gehen lassen. Beim 8. Ulmer Weinfest gibt es neben erlesenen Weinen auch noch jede Menge Leckereien aus Frankreich, Spanien und Süd-Tirol. Am Samstag hat es das letzte Mal geöffnet. Zumindest für dieses Jahr.


Sonntag 31. August 2014

Kindermuseum "Kopfüber Herzwärts": 
In der interaktiven Ausstellung für Kinder dreht sich alles um das Thema "Mensch". Von 10 bis 18 Uhr können die Kleinen im Edwin-Scharff-Museum am Petrusplatz spielerisch den menschlichen Körper erforschen. Weitere Infos unter www.edwinscharffmuseum.de.

Festungsführung:
Im Rahmen des Erinnerungsjahres für den Ersten Weltkrieg veranstaltet der Förderkreis Bundesführung Ulm e.V. Führungen durch die Festungen und sogenannten Armierungswerke in Neu-Ulm. Los geht es um 14 Uhr am Infanterie-Stützpunkt 58 im Feld südlich der Humboldtstraße. Mehr Infos unter www.festung-ulm.de.
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

K.o.-Tropfen: "Finger in den Mund, und spucken Sie es aus"

Immer wieder werden Menschen mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt, anschließend vergewaltigt oder ausgeraubt. Dagegen hilft nur Vorsicht, sagt Achim Andratzek. weiter lesen