Wiley-Club setzt alles auf eine Karte

|
Kopfsache: Bei diesem Hut dreht sich alles.  Foto: 

„Disco Inferno“-Veranstalter Carlheinz Gern (65) setzt alles auf eine Karte. Genauer: auf die schwarz-weiße „Wiley Club Cash-Card“. Gleich ob es ein Prosecco zum Aufwärmen oder das Wasser  zum Abkühlen nach einem heißen Tanz sein darf, an der langen Theke im frisch renovierten Club wird nur noch bargeldlos bezahlt. „Das Publikum muss sich sicher noch an die Karte gewöhnen“, sagt der Donau3FM-Geschäftsführer. Deshalb stehen Mitarbeiter für alle Fragen parat. Auf jeden Fall sollten sich Nachtschwärmer mindestens 20 Euro einstecken, denn soviel kostet die Karte samt Pfand und Guthaben.

Nach dem Inferno ist schnell und tief schlafen angesagt, denn um 10 Uhr geht es am Sonntag schon weiter. Gastronom Uli Fischer (61) lädt zu Weißwurstfrühstück und Live-Musik mit Alpenblick in den Biergarten am Botanischen Garten. Bis 14 Uhr serviert das Sextett der United Swing Band feine musikalische Kost, die fünf Euro Eintritt gehen an die „Aktion 100 000“.

Hut ab! 38 Frauen haben bei der Aktion „Zopf ab“ mitgemacht und sich von ihren langen Haaren getrennt, zieht Marc Befurt (51) von der gleichnamigen Friseur-Kette Bilanz. Die jüngste Spenderin war 18, die älteste 60 Jahre alt. „Die 2,5 Kilo Echthaar erlösen rund 1000 Euro“, so Befurt, der mit dieser Spende die Aktion „Humor hilft helfen“ von Eckart von Hirschhausen (49) unterstützt.

Hut auf! Die Ulmerin Personal-Shopperin Sonja Grau hat sich ihre ganz eigenen Gedanken über die anstehenden Großevents von Münchner Wiesn bis Cannstatter Wasn gemacht. Angesichts der Dirndl-Modelle namens Heidi, Liesl, Fritzi, Marie & Co warnt sie: „Der vorherrschende Trachtentrend birgt die Gefahr, sehr schnell altbacken, bieder oder spießig zu wirken.“ Graus Rezept: Mut zum Hut! „Hüte haben das Potenzial, selbst das biederste Modell aufzupimpen“, sagt die Frau, die schon Diplomarbeiten über Hüte verfasst hat. Ihre mutigste Kreation: Ein Hut in Kettenkarussell-Optik mit Federn und pastellzarten Schmetterlingen. Mit dem geht frau sogar beim Disko-Inferno peppig ins Rennen. Harald John

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk: Edle Gravur rund um die Uhr

Florentin Mack beherrscht die seltene Kunst des Guillochierens. Die wellenförmigen Schnittmuster führen zu einer reizvollen Lichtbrechung – etwa auf dem Zifferblatt. weiter lesen