Wenn der Vater mit dem Sohne die Misa Criolla singt

|
Adam Sanchez und das Ensemble Mestizo.  Foto: 

Sie leben in München, haben aber eine lange Beziehung zu Ulm.

Adam Sanchez: Ich bin zwar Mexikaner, aber meine Eltern Elzbieta Milczarek und José Sanchez wurden 1982 ans Ulmer Theater verpflichtet. Ich bin in Ulm aufgewachsen. Und ich stand da auch schon als Kind das erste Mal mit meinen Eltern zusammen auf der Opernbühne – in Puccinis „Gianni Schicchi“, da gibt es eine Rolle für einen Knabensopran.

Sie waren aber auch als Erwachsener Ensemblemitglied in Ulm.

Ja das war mein erstes festes Engagement. 1998 wechselte ich dann ans Gärtnerplatztheater. Seit 2007 bin ich freiberuflich tätig – in der Vorweihnachtszeit stets mit der Misa Criolla.

Die haben Sie auch schon mal in Ulm aufgeführt.

Ja, 2014 war das. Damals kamen wir noch mit einem Münchner  Chor. Diesmal singen aber der Ulmer Chor Stimmkunst mit uns und Schüler der Ensingen-Realschule, mit denen wir José Felicianos „Feliz Navidad“ erklingen lassen.

Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Ich besuche stets die Messe in der Wengenkirche, wenn ich in Ulm bin, denn in der Wengenkirche hatte ich auch meine Erstkommunion. Dort habe ich Andreas Weil kennengelernt und ihm von der Messe erzählt. Der war sofort Feuer und Flamme. Und jetzt haben wir die Messe schon einmal in Berlin zusammen aufgeführt. Das war ein Riesenerfolg.

Was muss man sich unter dieser Misa Criolla vorstellen?

Interessanterweise ist sie 1967 in Düsseldorf uraufgeführt worden. Ariel Ramirez lebte lange Jahre in Europa und vertonte damals  den spanischen liturgischen Text neu, verlegte die Weihnachtsgeschichte nach Argentinien. In Europa war die Misa Criolla auch zuerst erfolgreich, bevor sie dann in Lateinamerika bekannt wurde. Die Musik besteht aus authentischen lateinamerikanischen Rythmen und typischen Instrumenten: Flöten aus den Anden, Harfe, Gitarre und Charrango.

Info Die Misa Criolla erklingt am Freitag, 16. Dezember, 19 Uhr, im Haus der Begegnung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen