Scorpions rocken im Sommer den Münsterplatz

Sie sind seit Jahrzehnten auf den großen Bühnen dieser Welt zu Gast – jetzt rocken die Scorpions Ulm. Am 23. Juli treten die Männer um Klaus Meine auf dem Schwörkonzert vorm Münster auf.

|
Die Scorpions, der erfolgreichste deutsche Rock-Export, tritt beim Schwörkonzert auf.  Foto: 

Die Scorpions sind der erfolgreichste deutsche Rock-Export. Sie haben in ihrer mehr als 50-jährigen Bandgeschichte mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft, waren mehr als 500 Wochen in den deutschen Albumcharts und weitere 171 Wochen in den Singlecharts vertreten. Sie haben etwas Einmaliges geschafft: Ihr melodiöser Hardrock war auch für amerikanische Bands stilbildend.

In den 80er Jahren suchten amerikanische Plattenfirmen nach Sängern mit deutschem Akzent. Und als Bon-Jovi-Manager Doc McGhee den amerikanischen Musikern zeigen wollte, wie eine Hardrock-Band auf der Bühne zu agieren hat, nahm er die US-Boys mit auf ein Scorpions-Konzert. Im Vorprogramm der Band aus Hannover machten die Musiker aus New Jersey dann auch ihre erste große Tournee.

Apropos Tournee: Seit 2015 sind die Scorpions nun schon auf Jubiläumstournee. Und die wird auf jeden Fall auch nächstes Jahr fortgesetzt, nämlich am 23. Juli auf dem Ulmer Münsterplatz. Das Konzert am Schwörwochenende ist bislang der erste bestätigte Konzerttermin im kommenden Jahr. Wegen einer Kehlkopfentzündung musste Frontmann Klaus Meine am 21. März 2016 zum großen Bedauern der Fans das Hamburger Konzert nach knapp 30 Minuten vorzeitig abbrechen. Doch bereits im Mai lief die Tournee-Maschinerie wieder auf Hochtouren, und die Band startete erneut in ausverkauften Hallen – in neuer Besetzung. Denn an den Trommeln sitzt seit Mai jetzt Mikkey Dee, der bis zum Tode von Lemmy Kilmister Trommler bei Motörhead die Felle bearbeitete.

Besetzungsänderungen der Scorpions haben eine lange Geschichte in Ulm. Als die Band 1973 im Vorprogramm von UFO das erste Mal im Neu-Ulmer Konzertsaal gastierte, hatte sich UFO-Gitarrist Bernie Marsden überraschend in Richtung Heimat verabschiedet. Um die Heimreise zu finanzieren hatte er seine Gitarre, eine Gibson Firebird, verkauft, die dann in Helmut Joas Guitar-Store in der Bockgasse, zum Kauf angeboten wurde.

Um das abendliche Konzert im Konzertsaal zu retten, kamen UFO-Sänger Phil Mogg und Bassist Pete Way nachmittags zum Soundcheck der Scorpions und fragten den erst 17-jährigen Scorpions-Sologitarristen Michael Schenker, ob er nicht für Marsden einspringen könne. Schenker konnte, spielte für den Rest der Tournee bei beiden Bands und wechselte im gleichen Jahr zu den britischen Superstars, gab aber immer wieder mal Gastspiele in der Band seines älteren Bruders Rudolf – bis zum Summertime Festival am 26. August 1978 in der Friedrichs­au. Das war das erste Konzert, das Matthias Jabs, der bis heute die Sologitarre der Scorpions spielt, als vollwertiges Bandmitglied bestritt.

Jetzt kommen sie also wieder.  Die günstigsten Tickets kosten rund 70 Euro. Als die Scorpions am 18. September 1973 ihr erstes Konzert im Konzertsaal Neu-Ulm gaben, kostete die Karte sechs Mark. Goldene Zeiten für Rockfans. Aber das waren die 70er Jahre sowieso.


Tickets Karten für das Konzert der Scorpions am 23. Juli gibt es bei den Geschäftsstellen der SÜDWEST PRESSE und bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Ticket Hotline 0731/156855.  Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100 Prozent Schwerbehinderung und der Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Telefon 07139/547 oder ticket@provinztour erhältlich. Stehplätze kosten 69.90 Euro, Plätze direkt vor der Bühne für 92,90 Euro. Kinder unter sechs Jahren haben auch in Begleitung Erwachsener keinen Eintritt. hep

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gutes Wahlergebnis für die AfD in Wiblingen

In Wiblingen hat die AfD bis zu 25 Prozent bekommen. Ein Großteil vermutlich von den Russlanddeutschen wie die Partei selbst sagt. Warum? weiter lesen