Weiter Kritik an Zins bei Scala der Sparkasse

|

Die Verbraucherzentrale in Stuttgart wirft der Sparkasse Ulm bei der Zinsberechnung für langlaufende Scala-Sparverträge erneut Verschleierungstaktik vor. Die Sparkasse hat nun auf von der Verbraucherzentrale bereitgestellte Musterbriefe reagiert und den Scala-Kunden offenbar Transparenz zugesichert. Dazu Finanzexperte Niels Nauhauser von der Zentrale: "Das kann ich nicht nachvollziehen."

Nauhauser bemängelt in den soeben verschickten Antworten der Sparkasse drei Punkte: Zum einen nennt das Kreditinstitut als Referenzzins, an dem sich der Scala-Grundzins - derzeit 0,05 Prozent - orientiert, demnach Basiswerte der Deutschen Bundesbank, ohne präziser zu werden. Zweitens passt die Sparkasse den Referenzzins quartalsweise an, dies müsste monatlich geschehen. Drittens müssten Referenzzins und Grundzins von Anfang an im selben Verhältnis stehen. Beispiel: Grundzins 4 Prozent, Referenzzins 5 Prozent, Verhältnis 4 zu 5. Falls der Referenzzins der Bundesbank auf 1 Prozent fällt, wäre der Vertragszins 0,8 Prozent. Er kann, sagt die Verbraucherzentrale, entgegen den Aussagen von Sparkassenchef Oster nicht negativ sein.

Die Zentrale bleibt bei ihrer Ansicht, die Scala-Verträge seien auch nach Ablauf der Annahmefrist von Alternativverträgen am 30. September unkündbar. Zur Zinsanpassung könne man Beschwerde bei der Schlichtungsstelle des Sparkassenverbands einreichen. Sparkassen-Sprecher Boris Fazzini sagte, man wolle sich erst nach Kenntnis der neuen Verbraucher-Info äußern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gibt es weiße Weihnachten?

In der Adventszeit ist es die Fragen aller Fragen: Gibt es weiße Weihnachten? Die Antwort ist klar: vielleicht! weiter lesen