Warum die Bastion Lauseck entstand - Kleines Festival

|

Festungswall Die Bastion Lauseck ist die "südwestlichste Ecke der bastionären Befestigung der Reichsstadt Ulm, die sich Ulm selbst geleistet hat", sagt Matthias Burger, der Vorsitzende des Förderkreises Bundesfestung Ulm. Laut ihm hat die Stadt Ulm im Jahr 1527 angefangen, die vergleichsweise dünnwandige Stadtmauer zur Wehrmauer umzubauen. Zur riesigen Bastion wurde die Mauer im Jahr 1611 aufgeschüttet, damit man Geschütze zur Verteidigung auf die Mauer stellen konnte. Es gab drei Baustufen, bis der Erdkörper mit 15 Meter Höhenunterschied zur Stadt entstanden war.

Napoleons Truppen Was bedeutet die Zahl 1801 auf dem Schild am Gemäuer? Napoleonische Truppen haben die Festungswerke abgetragen, weil sie die Stadt nicht immer wieder neu erobern wollten, sagt Burger.

Festprogramm Mit einem kleinen Festival wird der 50. Geburtstag des Sauschdalls gefeiert. Am Freitag spielt das Jazz-Trio Tann (20 Uhr). Am Samstag spielt Wolfgang Dauner, später dann das Allstar Festival Quintett (20 Uhr, in der Hochschule). Am Sonntag spielt die Big Band Ulm (11 Uhr, Sauschdall).

Der erste Sauschdall
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen