Vorschulkinder lernen eine gesunde Lebensweise

|
Vorherige Inhalte
  • Nach dem lehrreichen Programm war auch noch Zeit für ein Gruppenbild mit Jolinchen. 1/2
    Nach dem lehrreichen Programm war auch noch Zeit für ein Gruppenbild mit Jolinchen. Foto: 
  • Über „Wir lesen“ zu Freunden geworden: Kritzel und Jolinchen. 2/2
    Über „Wir lesen“ zu Freunden geworden: Kritzel und Jolinchen. Foto: 
Nächste Inhalte

Als die Vorschulkinder vom Städtischen Kindergarten in der Reutlinger Straße morgens im Kindergarten eintrafen, waren alle ganz aufgeregt. Heute sollten sie Besuch von der AOK bekommen. Der Besuch hatte versprochen, Jolinchen mitzubringen. Jolinchen ist die Leitfigur aus dem AOK-Programm JolinchenKids, die der AOK Ulm-Biberach dabei hilft, den Kindern spielerisch Wissen rund um eine gesunde Lebensweise beizubringen. Susanna Kraus-Janik – Kopf, Hand und Stimme der Jolinchen-Handpuppe – weiß, wovon sie spricht, denn sie ist Diplom-Sportlehrerin und eine Expertin der AOK in Sachen Prävention. Mit dabei war auch  ihre Ernährungskollegin Angela Maxa.

Jolinchen ist ein grünes, freundliches Drachenkind. Und es ist sehr neugierig. Alles will es wissen und steckt dabei voller Ideen. Jolinchen mag gesundes Essen, bewegt sich viel und sorgt dafür, dass es auch ausreichend Ruhe bekommt.

Auf Entdeckungsreise

Bei seinem Besuch begab es sich mit den Kindern aus der Reutlinger Straße auf eine Gesundheits-Entdeckungsreise. Im „Fitmach-Dschungel“ hieß es, sich zu recken und zu bücken, zu hüpfen und in der Luft Fahrrad zu fahren. Denn langes Rumsitzen gibt es bei Jolinchen nicht. Im „Gesund-und-lecker-Land“ schnippelten alle gemeinsam Gemüse und belegten damit Vollkornbrote für gesunde Snacks. Einen Katzenbuckel und eine Massage gab es auf der Insel „Fühl mich gut“. Auch die Erzieher mussten mitmachen, denn das Programm spricht auch ihre Gesundheit an. Das ließen sie sich nicht zweimal sagen.

Zum Ende verabschiedeten die Vorschulkinder Jolinchen begeistert und mit vielen Anregungen, von denen sie sicher einige mit nach Hause nahmen.

Erst essen, dann entspannen

Nicht anders war es im Evangelischen Kindergarten Mähringen. Hier wurden die beiden Fachfrauen von der AOK Ulm-Biberach und natürlich Jolinchen ebenfalls begeistert begrüßt. Die Vorschüler durchliefen das gleiche Programm wie die Kinder im Städtischen Kindergarten; auch hier wurde gesund gegessen, sich bewegt und entspannt. Die Vorschüler haben gar nicht gemerkt, wie schnell die Zeit verstrich und mussten sich viel zu früh von ihrem kleinen, grünen Freund verabschieden. Sie redeten noch eine ganze Weile danach vom Besuch des grünen Drachenkindes und was es alles mit ihnen angestellt hat.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Wir lesen

„Wir lesen" - das ist die Dachmarke für die Bildungsprojekte der SÜDWEST PRESSE. Ziel ist, Kindern und Jugendlichen der Region das Lesen, das Schreiben und das Leben vor Ort und in der ganzen Welt näherzubringen. Gleichzeitig wird erklärt, wie Zeitung funktioniert und welche Rolle die Medien in unserer heutigen Gesellschaft spielen.

mehr zum Thema

Kontakt

Annkathrin Rapp

Annkathrin Rapp
Projektmanagerin Schule
a.rapp@swp.de
0731/156 600

Sabine Krischeu

Sabine Krischeu
Teamassistenz Schule
s.krischeu@swp.de
0731/156 647

Pate werden

Pate werden!

Paten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft unterstützen derzeit »Wir lesen«. Wer ist dieses Jahr »Wir lesen« Pate und an welcher Schule? Wie können Sie selbst Pate werden?  Klicken Sie hier

 Unsere Paten

Praktikum bei uns?

Du schreibst gerne, interessierst dich für Menschen und die Arbeit eines Redakteurs? Dann schicke dein Bewerbungsschreiben an: praktikum@swp.de

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen