Vom Alltag direkt ins Mittelalter

|
Matthias Krebs schmiedet eine Rose.  Foto: 

Matthias Krebs aus Reit im Winkel ist Schmied und tingelt über Mittelaltermärkte, wenn er nicht in der Hammerschmiede in Blaubeuren sein altes Handwerk zeigt. „Viele Kinder haben noch nie einen Schmied gesehen. Sie kennen zwar Ritter, aber ohne Schmiede hätte es keine Ritter gegeben.“ Und so gibt er sein „gelebtes Wissen“ weiter. Inge Exner aus Illertissen zeigt, wie Haarnetze geknüpft werden. Auch sie lässt sich bei einem ausgestorbenen Handwerk über die Schulter schauen. Das sind nur zwei Protagonisten, die am Wochenende in der Ludwigsvorfeste anzutreffen waren, wo der 9. Mittelaltermarkt abgehalten wurde.

Wo solche Veranstaltungen sind, da sind auch Menschen zu finden, die ein paar Tage dem Alltag entfliehen und am Lagerleben teilnehmen. Wie das Dutzend der Gruppe „Malleum et Acus“, was übersetzt mit Hammer und Nadel heißt. Alle schlüpfen ins dunkle 14. Jahrhundert zurück, genauer in die Zeit, als die Pest wütete. „Weshalb unser Lager abseits der anderen liegt“, erklärt Thorsten von der Gryfenburg, der im wirklichen Leben Bundeswehrangestellter ist und Thorsten Roll heißt. Jeder spielt einen eigenen Charakter und hat offenbar viel Spaß dabei. Daniel und Christina Klein, die einer anderen Gruppe angehören, erklären, was das Faszinierende am Lagerleben ist: Man entflieht dem Alltag, trifft auf Gleichgesinnte und hat es ohne technischen Schnickschnack nett, also ohne elektrisches Licht, ohne Handy.

Veranstaltet wird der Markt von „Gewölbe“ in der Ludwigsvorfeste, dazu vom Dreamland Ulm (Gothik- und Mittelalterkleidung) und von der Gruppe Maushausen, die Kinderunterhaltung anbietet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der neue Ulmer Theater-Intendant stellt sein Leitungsteam vor

Kay Metzger, der künftige Intendant, hat sein Leitungsteam vorgestellt. Den Schauspielchef kennt das Publikum: Jasper Brandis hat im Großen Haus schon „Kasimir und Karoline“ inszeniert. weiter lesen