VEREINE vom 28. März 2014 aus Ulm und Umgebung

|

Rosenfreunde

Die Ulmer Rosenfreunde treffen sich am Sonntag, 30. März, im Hotel Stern in Ulm. Um 14 Uhr beginnt der Vortrag "Botanik der Wildrosen".

Sportgemeinschaft Ulm

Gögglingen - Die Spiel- und Sportgemeinschaft Ulm 1999 veranstaltet am Sonntag, 30. März, von 10 bis 17 Uhr im Sportzentrum Halde, Gögglingen-Donaustetten, Bertholdstraße 90 den 7. Künstlermarkt. Hobbykünstler bieten unter anderem an: Naturseifen, Töpferkreationen, Blumengestecke, Selbstgestricktes, Schmuck, Oster-Deko und Marmeladen.

Historischer Verein

Neu-Ulm - . Auch der zweite Abend der vom Historischen Verein Neu-Ulm angesetzen Vortragsreihe "Die Sudetendeutschen - der 4. Stamm in Bayern" entwickelte sich zum vollen Erfolg. 150 Zuhörer hatten sich in der Musikschule versammelt. Kreisarchivpfleger Peter Wischenbarth widmete sich dort dem Thema, was mit den Menschen nach ihrer Vertreibung geschah. Dabei zitierte er vielfach aus seinem, mit seiner Frau Jeannette, Stadtarchivarin in Vöhringen, veröffentlichten Buch "Flüchtlinge, Heimatvertriebene und Spätaussiedler in Vöhringen - Erinnerungen einer Erlebnisgeneration". Ein Problem war damals die Beschaffung von Wohnraum für die Fremden, berichtete er. Kein Mensch habe die hiesige Bevölkerung aufgeklärt, was mit den Flüchtlingen auf sie zukommen würde. So sei es nicht verwunderlich gewesen, dass es zu Spannungen kam. Flüchtlingskommissare organisierten Wohnraum, indem sie einzelne Zimmer oder auch ganze Wohnungen beschlagnahmten. Für Hausbesitzer, die nicht dazu bereit waren, drohte Haft im Flüchtlingslager. Kurios waren auch Verwechslungen infolge unterschiedlich gesprochener Dialekte. So verlangte eine Egerländerin im Laden einen "Sprengkrouch" (eine Gießkanne). Die Verkäuferin antwortete ihr: "Wir führen keine Munition." Von der schlimmen Zeit vor der Vertreibung und ihre Ankunft in der Fremde berichteten die Zeitzeugen Ilse Doll und Stanislaus Mertl. Schützenverein Pfuhl

Pfuhl - Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Pfuhl wurde eine neue Vorstandschaft gewählt: Traudl Duzak (1. Vorsitzende), Martin Wegele (2.Vorsitzender), Gudrun Jetter (1. Kassierer), Stefan Stanonik (2. Kassierer), Karin Zwiorek (1. Schriftführerin), Cornelia Lilla (2. Schriftführerin), Erich Happ (1. Sportleiter), Simon Wölfl (2. Sportleiter), Josef Wölfl (1. Jugendleiter) sowie Peter Schlaier (2. Jugendleiter). Der ausscheidende Vorsitzende Bernd Duzak wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Bei den Ehrungen erhielten Heiko Müller, Peter Schlaier, Reiner Schuler, Volker Schütze und Bettina Wegele die Vereinsnadel Bronze Halbkranz, Josef und Simon Wölfl wurden mit der Vereinsnadel Silber Halbkranz geehrt. Martin Wegele bekam die Vereinsnadel Gold Halbkranz überreicht. Mit der Vereinsnadel Gold Vollkranz wurden Christel und Wolfgang Engelhardt, Peter Fröhle, Erich Happ und Karin Zwiorek geehrt. Das Schützenkreuz in Bronze erhielt Traudel Duzak. Für 25-jährige, 50-jährige und 60-jährige Mitgliedschaft wurde die Jubiläumsnadel in Gold des BSSB und des DSB an Torsten Schubert, Gudrun

Jetter und Georg Glöckle überreicht.

Botanische Freunde

Der Förderverein "Freunde des Botanischen Gartens Ulm" hat wieder einen kompletten Vorstand. Mehrere Jahre lang war das Amt des Schriftführers vakant gewesen. Es wurde kommissarisch von der stellvertretenden Vorsitzenden Brigitte Sulzberger übernommen. Bei der Mitgliederversammlung wurde nun Brigitte Kendel einstimmig zur neuen Schriftführerin gewählt. Sie ist hauptamtlich bei der Stadtbibliothek beschäftigt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Rudi Lemm (Vorsitzender), Siegfried Keppler und Brigitte Sulzberger (seine Stellvertreter) und Sabrina Scharpf (Schatzmeisterin) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Freunde des Botanischen Gartens, die dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiern, haben mehr als 530 Mitglieder. Ihr Ziel ist die Förderung des Botanischen Gartens in materieller und ideeller Weise. Dabei kommen jährlich etwa 1300 Arbeitsstunden zusammen. Mit finanziellen Mitteln aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Vereinsaktivitäten konnte der Förderverein bisher einiges bewegen: Arboretum (Gehölzsammlung), Bauerngarten, Grünes Klassenzimmer- jährlich tummeln sich dort bis zu 4000 Schüler - und der Taglilienschaugarten waren wichtige Projekte. Nach langer Vorbereitungsphase kann in diesem Jahr endlich mit der Umsetzung des "Feuchtbiotopes Farntal" im Freigelände des Botanischen Gartens begonnen werden.

Pferdesportverein

Ulm/Neu-Ulm - Der Pferdesportverein Ulm/Neu-Ulm hat eine neue Vorstandschaft: Das Team besteht nun aus Birgit Aehle, Hans Schmid, Felix Wiederspahn, Petra Neubert und Irmgard Wiederspahn. Die Anlage am Illerholzweg bietet zwei Reithallen, Paddocks, Koppeln, einen Dressurplatz sowie einen großen Springplatz mit Naturhindernissen. Der Schulbetrieb laufe derzeit so gut, dass zwei neue Schulpferde erworben werden konnten, teilt Pressesprecherin Karin Krings mit. Angeboten werden Schulkurse am Nachmittag und Abend sowie Longenunterricht, Führzügel-Schnupperkurse und Ponyreiten. Der neue Betriebsleiter und Reitlehrer Thomas Löckenhoff bietet außerdem Lehrgänge für Dressur-, Spring- und Geländereiter an. Das Frühjahrsturnier findet am 11. und 12.April statt. Weitere Termine unter www.psv-ulm-neuulm.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen