Verdienstmedaille für CSU-Politiker Herbert Pressl

|
Eine hohe Ehrung wurde Kreisrat Herbert Pressl zuteil.

Herbert Pressl aus Vöhringen, Kreisrat, Bezirksrat und ehemaliger Bürgermeister, ist von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet worden. Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert überreichte dem 59-jährigen CSU-Politiker die hohe Ehrung bei einer Feierstunde im Landratsamt Neu-Ulm. In seiner Laudatio hob der Bezirkstagspräsident die "hohe kommunalpolitische Erfahrung" seines Parteifreundes hervor. Seit 18 Jahren gehört Pressl dem schwäbischen Bezirkstag an, seit vier Jahren hat er den Fraktionsvorsitz der CSU inne. Seit 1987 ist Pressl zudem stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender, seit 1996 gehört er dem Kreistag an. Acht Jahre lang (bis 2010) war er Bürgermeister der Gemeinde Kirchberg an der Iller. Diese "tiefe Verankerung in der Heimat" präge Pressls Bezirkstagsarbeit, betonte Reichert. Insbesondere für seinen Kreis Neu-Ulm setze er sich stark ein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen