Verband für pensionierte Beamten

Für die Rechte ehemaliger Angehöriger des öffentlichen Dienstes sowie deren Hinterbliebenen setzt sich der "Seniorenverband öffentlicher Dienst Baden-Württemberg" mit Sitz in Stuttgart ein. In Ulm gibt es einen Kreisverband mit 600 Mitgliedern, Vorsitzende ist Rosemarie Hanesch.

|

Der Verband setzt sich unter anderem gegen die Kürzung von Pensionen oder Einbußen von Krankenkasse und Beihilfe ein. Seinen Mitgliedern bietet er Beratung bis hin zum Rechtsbeistand in Fragen der Rente und Pension, Kranken- und Pflegeversicherung, Schwerbehindertenrecht sowie der Beihilfe an. Informationen über die Verbandsarbeit gibt es außerdem in dem zehnmal jährlich herausgegebenen "Seniorenmagazin öffentlicher Dienst Baden-Württemberg". Weitere Aktivitäten der Ortsverbände sind beispielsweise themengebundene Informations-Veranstaltungen und Ausflüge - wer Mitglied ist, ist automatisch auch in einer Freizeitunfallversicherung.

Die nächste Ulmer Veranstaltung ist am Dienstag, 12. März, von 15 Uhr an im Vereinsheim des Ruderclubs Ulm/Neu-Ulm. Dort spricht der Landesvorsitzende der Seniorenverbands, Dieter Berberich, über Veränderungen im Beamtenbund und die Einführung und Modernisierung einer neuen Seniorenvertretung in Baden-Württemberg.

Info und Beitrittsformular unter www.senioren-oed-bw.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen