Ulmer Rabbiner begleitet Kretschmann auf Israelreise

Schneur Trebnik, der Rabbiner der jüdischen Gemeinde in Ulm, hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann auf seiner Israel-Reise begleitet. Er stellte Kontakte zwischen Politikern her.

|
Schneur Trebnik, der Rabbiner der jüdischen Gemeinde in Ulm (hier bei der Eröffnung der Ulmer Synagoge), hat Winfried Kretschmann nach Israel begleitet.  Foto: 

Als Ministerpräsident Winfried Kretschmann als Repräsentant der 16 deutschen Bundesländer vergangene Woche nach Israel reiste, war zeitweise auch ein Ulmer mit von der Partie: Schneur Trebnik.

Der Rabbiner der jüdischen Gemeinde in Ulm hatte schon mehrfach deutsche Spitzenpolitiker nach Israel begleitet. 2008 den damaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger, 2011 Ex-Bundes-Bildungsministerin Annette Schavan. Auch diesmal hat er im Vorfeld von Kretschmanns Reise „einige Kontakte“ zwischen den deutschen und israelischen Politikern hergestellt, wie Trebnik am Sonntag berichtete.

Präsent war er bei Kretschmanns Gesprächen mit den israelischen Politikern, bei denen es um die Lage in Nahost ging. Und er begleitete den Ministerpräsidenten und dessen Frau Gerlinde in die Gedächtnishalle von Yad Vashem. Dort hat er dann auch das Gedenkgebet gesprochen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen