Themen am Wochenende: Einstein-Marathon, Kulturnacht und Nuxit

Was sind die Themen des Wochenendes, welche Termine stehen an und was ist in Ulm und der Region wichtig? Wir haben den Überblick.

|
Kulturnacht, Infostände zum NUXIT, Einstein-Marathon  Foto: 

Samstag

Kulturnacht

Die alljährliche Kulturnacht findet diesen Samstag statt. Der Eintritt kostet 10 Euro (ermäßigt 8 Euro). Ein vielseitiges Programm verteilt sich auf 103 Veranstaltungsorte in Ulm und Neu-Ulm. Konzerte, Ausstellungen, Theateraufführungen und mehr werden den Besuchern geboten. Die Benutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel ist im Rahmen des Aktionstages „Ohne Auto – mobil“ im DING-Gebiet (Stadt Ulm, Kreise Alb-Donau, Biberach und Neu-Ulm) am Samstag kostenlos. Dies gilt bis Sonntag um 4.30 Uhr.

Nuxit

Am Samstagvormittag informiert auf dem Petrusplatz in Neu-Ulm der Stadtrat zur Kreisfreiheit. Dort sollen die Bürger über Vor- und Nachteile einer Loslösung Neu-Ulms vom Landkreis informiert werden. Der Stadtrat hatte zuletzt mit deutlicher Mehrheit für den Nuxit gestimmt. Um zur kreisfreien Stadt werden zu können, muss eine Stadt in Bayern mehr als 50.000 Einwohner haben. Neu-Ulm hat knapp 60.000 Einwohner. Die Entscheidung über den Nuxit wird letztendlich vom Landtag getroffen.

Sonntag

Einstein-Marathon

Diesen Sonntag wird der 13. Ulmer Einstein-Marathon stattfinden. Die Strecke führt sowohl durch Ulm als auch Neu-Ulm. Neben einem Marathonlauf und einem Halbmarathon, werden auch ein Inline-Marathon und ein Handbike-Marathon angeboten. Zahlreiche Bands werden die Sportler entlang der Strecke musikalisch unterstützen. Startpunkt ist die Donauhalle. Dort werden auch die Startunterlagen ausgegeben. Für den genauen Zeitplan klicken Sie hier.

Reittunier in Böfingen

Am Wochenende steigt auch das Reittunier des RC Ulm-Böfingen. Geboten werden Wettkämpfe in der Dressur bis hin zur Klasse M und im Springen bis hin zur Klasse S.

Leistungsmarsch

Der Kreisfeuerwehrverband Alb-Donau richtet am Sonntag, 17. September, seinen 40. Leistungsmarsch aus. Die Organisatoren erwarten rund 700 Teilnehmer der Feuerwehren aus dem Alb-Donau-Kreis und angrenzenden Landkreisen. Gestartet wird von 7 bis 10 Uhr an der Robert-Bosch-Halle in Albeck. Entlang der Leistungsmarschstrecke zwischen Albeck und Hörvelsingen absolvieren die Feuer- wehrleute auch praktische Übungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gutes Wahlergebnis für die AfD in Wiblingen

In Wiblingen hat die AfD bis zu 25 Prozent bekommen. Ein Großteil vermutlich von den Russlanddeutschen wie die Partei selbst sagt. Warum? weiter lesen