Tango - auch nur für Ohren und Augen

Tango Argentino - das ist für viele Ausdruck von Leidenschaft und Sinnlichkeit. Auch in der Region Ulm/Neu-Ulm gibt es eine rege Szene, die mit Hingabe ihrer Tanz-Leidenschaft frönt.

|
Tango-Profis in enger Umarmung: Diana la Valle und Juan Camerlingo.  Foto: 

Wer da schon immer mal zuschauen will, dem bietet der Verein Donautango am Samstag nicht nur ein Schlüsselloch zum Durchspickeln. Sondern eher ein Schaufenster: Denn das "Collectif Roulotte Tango" kommt ins Edwin-Scharff-Haus.

Für Alexander Wetzig - seines Zeichens passionierter Tangotänzer, früherer Ulmer Baubürgermeister und im Donautango-Vorstand aktiv - bietet Roulotte aus Südfrankreich Tango-Genuss vom Feinsten: "Wer diese Combo mal gehört hat, ist hin und weg. Die spielen klassischen Tango der goldenen Ära, aber in einer modernen, außerordentlich lebhaften und dynamischen Interpretation." Da kommt der 68-Jährige hörbar ins Schwärmen.

Die Musiker - im Alter von Ende 20 bis Mitte 30 - kommen zu siebt in der Besetzung: ein Klavier, ein Bass, zwei Geigen und satte drei Bandoneons. Wobei einer der drei Bandoneon-Spieler, Gaspar Pocai, zugleich den Part des Sängers übernimmt. "Allein für dessen wunderbare Stimme lohnt sich der Besuch", findet Wetzig.

Aber an dem Abend gibt es nicht nur was auf die Ohren. Sondern zu ausgewählten Stücken gibt es professionellen Showtanz von Diana la Valle und Juan Camerlingo, die aus der Tango-Heimatstadt Buenos Aires stammen. Wetzig: "Damit wird auch denen, die nicht selbst tanzen, wirklich was geboten."

Nach der ersten Stunde Konzert und Showtanz ist es allerdings vorbei mit dem gemütlichen Sitzen: Der große Saal wird umgeräumt, die Stühle kommen an die Seite, so dass in der Mitte ein großer freier Raum entsteht. Dann heißt es: Parkett frei für alle Tangueras und Tangueros, die gern selbst tanzen. Zunächst weiter zur Live-Musik von Roulotte, später übernimmt Tango-DJ Hans Peter Salzer.

"So bietet der Abend ein schönes volles Programm", fasst Alexander Wetzig zusammen. "Wir hoffen, dass viele kommen." Und allen Tanz-Muffeln ist garantiert: Nur zuschauen und zuhören ist ausdrücklich erlaubt. Info Roulotte Tango spielt am Samstag, 25. Juli, im Edwin-Scharff-Haus Neu-Ulm. Saalöffnung: 19 Uhr, Konzert und Showtanz: 20 Uhr, Pause gegen 21 Uhr, Milonga ab etwa 21.30 Uhr. Eintritt: 28 Euro. Mehr unter info@donautango.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen