Suttner-Ensembles im Scharff-Haus klasse drauf

"Das sind Ihre Kinder! Toll!", lobte Schulleiterin Jutta Gruber, flankiert von rund 100 Mitwirkenden des Suttner-Gymnasiums. Show-Flair umgab deren knapp 20 Beiträge im vollen Scharff-Haus.

|

Der rote Faden waren unter anderem die Auftritte des zwölfköpfigen Vokalensembles mit Zylindern und Hosenträgern. Ihre Musical-Songs aus "Cabaret" kamen ebenso gut an wie Moderations- und Rap-Einlagen.

Alle waren klasse drauf. Sangesfreudig steigerte sich der Unterstufenchor im Beach-Look unter Iris Werdich nach der etwas schrägen A-cappella-Version "Rolling In The Deep" im Beatles-Hit "Here Comes The Sun" mit Instrumental-Trio. Riesenbeifall galt auch dem Orchester, das wohltönend in "Schwarze Augen" auf russisches Terrain entführte, sowie Daniel Kern, der sehr talentiert im Klezmer-Solo "Sholem" seine Klarinette singen, lachen und tanzen ließ.

Professionelle Klasse hatte "Ulla In Africa" des Saxophon-Quartetts der Musikschule Neu-Ulm, das die Big Band verstärkte. Leider letztmals animierte Bandleader Thomas Kleinhans unter Zwischenapplaus im "Moanin"-Blues oder in Mancinis "The Pink Panther" zu sattem Sound und starken Soli.

Nach Alexander Hospes, der am Flügel Aram Khatschaturjans "Toccata" virtuos meisterte, setzte Veronika Frauendienst mit dem Großen Chor auf Pop-Hits, darunter Robby-Williams' "Angels". Mit synchronen Tanzschritten der 80 Füße geriet "Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da" zum Zugaben-Clou. Toll!

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen