Studio konzertiert mit musikalischen Talenten

Die 17-jährige Pianistin Susanna De Secondi aus Ulm ist morgen in der Pauluskirche die Solistin im Konzert des Studios Ulmer Musikfreunde.

|
Susanna De Secondi spielt morgen Beethovens 2. Klavierkonzert. Foto: Studio

Der Vater ist Cello-Professor in Trossingen, die Mutter auch eine hervorragende Cellistin, und die Tochter Susanna De Secondi spielt - Klavier. Die 17-jährige Ulmerin, die auf die Waldorfschule ging und ab Sommer an der Hochschule für Musik in Saarbrücken ihr Instrument studiert, debütiert morgen in der Ulmer Pauluskirche als Solistin in einem Konzert des Studios Ulmer Musikfreunde: mit Ludwig van Beethovens 2. Klavierkonzert.

Das 1946 gegründete Orchester der "Musikfreunde" ist traditionell besonders freundlich zu jungen Talenten - ja, dieser Verein hat sich regelrecht auferlegt, junge Künstler zu fördern, ihnen eine Chance zu geben. Und die Liste derer, die schon mit dem Studio konzertierten, ist lang, angeführt von Maximilian Hornung, dem internationalen Top-Cellisten - und der Vater des Augsburgers, Ludwig Hornung, ist ja Konzertmeister des Orchesters. Als familiär darf man das Studio Ulmer Musikfreunde, das wöchentlich probt und "Alltagsheimat" für Ulmer Musiker sein will, sowieso bezeichnen. Auch Urban Weigel, Ulrich Gröner, Korbinian Bubenzer, Felix Dobrowohl oder Janis Pfeifer waren schon junge Solisten.

Morgen, Sonntag, 19 Uhr, hat nun Susanna De Secondi, vielfach preisgekrönt und seit 2013 Jungstudentin in Saarbrücken, ihren großen Auftritt. Beethovens 2. Klavierkonzert? Sie freut sich sehr darauf: ein Werk mit vielen Farben und Facetten sei das. Wilhelm F. Walz ist der Dirigent und bereitet Konzerte mit jungen Talenten besonders gut vor. In der Pauluskirche erklingt zudem die Sinfonie in Es-Dur von Johann Christian Bach (1735-1782) sowie ein herausragendes Werk für Streichorchester: die "Metamorphosen" des Richard Strauss, eine . Hommage zum 150. Geburtstag des Komponisten.

Info Nähere Informationen: www.studio-orchester-ulm.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen