Start im Wengenviertel

Vor der Sanierung steht die Information: Das Wengenviertel soll Sanierungsgebiet werden. Was man dazu wissen muss, erläutern Experten der Stadt.

|

Die vorbereitenden Untersuchungen für die Sanierung im Wengenviertel, die derzeit laufen, hat der Ulmer Gemeinderat vor einem Jahr beschlossen. Nach der Sommerpause sollen sie abgeschlossen und im Fachbereichsausschuss des Gemeinderats vorgestellt werden.

Auf dieser Grundlage ist geplant, einen Antrag auf Förderung beim Land zu stellen. Wenn das Sanierungsgebiet in ein Programm aufgenommen wird, womit die Verantwortlichen der Stadt und der städtischen Sanierungstreuhand (SAN) fest rechnen, wird der Bürgerdialog über die Stadtteilerneuerung weiter vertieft. Schon stehen grundlegende Informationen ins Haus.

Am Mittwoch, 20. Juni, lädt die SAN auf 18.30 Uhr in den Saal der Wengenkirche ein. Der Abend soll Informations- und Workshop-Charakter haben und in zwei Stunden grundlegende Fragen beantworten. Bürgermeister Alexander Wetzig eröffnet die Veranstaltung, SAN-Geschäftsführerin Angela Wagner moderiert und informiert zunächst über das Sanierungsverfahren allgemein und die Besonderheiten des Wengenviertels. Die Bürger sind aufgerufen, die Stärken und Schwächen des Quartiers unter die Lupe zu nehmen. Der Abend bietet Gelegenheit, untereinander und mit Mitarbeitern der Stadt und der SAN ins Gespräch zu kommen und liefert einen Ausblick auf das weitere Verfahren. Als große Themen zeichnen sich ab: Gestaltung öffentlicher Räume, Umgang mit dem baulichen Erbe der 50er Jahre, Auswirkungen durch die benachbarten Großprojekte Sedelhöfe und City-Bahnhof, Energieeffizienz.

Diesem Auftakt schließt sich am Montag, 25. Juni, ein gemeinsamer Stadtteilspaziergang mit SAN-Mitarbeitern an. Start um 18.30 Uhr am Jakob-Griesinger-Platz (vor der Wengenkirche), Dauer rund zwei Stunden. Wenn es stark regnet, ist Dienstag, 26. Juni, als Ausweichtermin vorgesehen.

Impulse aus Infoabend und Spaziergang werden ins Sanierungskonzept aufgenommen. Ferner erhalten die Gebäudeeigentümer zwei Fragebögen, deren Ergebnisse ebenfalls in die vorbereitenden Untersuchungen einfließen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen