Stadthaus wird 2013 saniert

|

Im Stadthaus am Münsterplatz, das im nächsten Jahr 20 Jahre alt wird, besteht "an unterschiedlichsten Stellen mehr und minder akuter Sanierungsbedarf". Saniert wird aber erst im Herbst 2013, antwortet Oberbürgermeister Ivo Gönner auf einen entsprechenden Antrag von FWG-Stadträtin Helga Malischewski. Die Stadthausleitung und das Gebäudemanagement listen derzeit die Sanierungsarbeiten auf und ermitteln die jeweiligen Kosten. Im Wesentlichen handelt es sich um die sicherheitstechnischen Belange bei der Brandmelde-, Einbruchmelde- und Klimaanlage sowie um den Verschattungsmechanismus der Glasdächer, teilt Gönner mit. Außerdem muss die ergraute Fassade gestrichen werden. Der OB: "Mit dieser Vorgehensweise wird dem 20-jährigen Stadthaus-Geburtstag im November 2013 und der 125-jährigen Fertigstellung des Münsterturms im Jahr 2015 Rechnung getragen."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen