STADTHAUS vom 11. April 2016

|

Samstag, 9. April:

10-13 Uhr - Tag der Astronomie - Sonnenbeobachtung auf der Stadthaus Terrasse mit der Astronomischen Arbeitsgruppe Ulm. Ebene 3, (AAU und Stadthaus.). Eintritt frei. Stadthaus-Terrasse, Ebene 3.

19 Uhr - Valerij Petasch und die Iller Sinfoniker. Rodion Shchedrin: Carmen-Suite nach Georges Bizet für Streicher und Schlagzeug, Robert Schumann: Klavierkonzert a-Moll, Op. 54. (Iller Sinfoniker). 12 EUR / 8 EUR ermäßigt.

Sonntag, 10. April: 18.00 Neue Musik im Stadthaus Ulm Beautybroken - Prolog. Werke von Gérard Grisey und Morton Feldman. (Stadthausveranstaltung).

Dienstag, 12. April: 19 Uhr - Neue Musik im Stadthaus Ulm Beautybroken. Salon Lulu Werke von Alban Berg, Anton Webern, Arnold Schönberg und Georg Friedrich Haas. Mit Maria Rosendorfsky (Sopran), Matthias Kaiser (Moderation), Antonis Anissegos (Klavier) und dem European Music Project (Stadthausveranstaltung).

Freitag, 15. April: 19 Uhr - Neue Musik im Stadthaus Ulm Beautybroken. Beauty is. . . Werke von Claude Debussy, Iannis Xenakis, Infinite Lives, Salvatore Sciarrino, Claude Vivier und John Tavener. Leitung: Paraskevi Kontogianni. (Stadthausveranstaltung). Opening: Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Ulm.

Samstag, 16. April:

19 Uhr - Neue Musik im Stadthaus Ulm Beautybroken. Werke von David Lang, György Kurtag, Clara Ianotta und Lou Reed sowie von Thimios Atzakas, Antonis Anissegos und Jürgen Grözinger / Anna Clementi. (Stadthausveranstaltung). Opening: Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Ulm.

20 Uhr - Late Night im Ulmer Münster. Werke von Henryk Gorecki und Morton Feldman sowie Improvisationen für Orgel & Perkussion von Friedemann J. Wieland und Jürgen Grözinger. 13 EUR / 9 EUR ermäßigt. (Inhaber einer Konzertkarte des ersten Teils erhalten 50 Prozent Ermäßigung).

Sonntag, 17. April: 18 Uhr - Neue Musik im Stadthaus Ulm Beautybroken - Beauté parfaite. Konzertinstallation mit Werken von Fausto Romitelli, Arvo Pärt, Oscar Bianchi, Jocy de Oliveira, Dieter Schebel (UA), Morton Feldman, John Tavener, Antonello da Caserta und Jürgen Grözinger. (Stadthausveranstaltung). Preise für alle Neue-Musik-Veranstaltungen: 19 EUR / 14 EUR ermäßigt. Vorverkauf im Stadthaus am Katalogstand, oder Reservierungen für die Abendkasse unter Tel. (0731) 161 77 00.

Ausstellungen

Fotografie: Cross Dressing (bis 5. Juni 2016)

Fotografie: Fundstücke - 12 Ulm-Fotografien des Felix Alexander Oppenheim aus dem Jahr 1856 (bis 5. Juni 2016)

Was in Ulm normal ist - oder auch nicht. Flüchtlinge kommentieren Bilder aus Ulm (bis Mitte April 2016)

Dentlers Ulmer Bürgerkette 2015 (bis Mitte 2016)

Öffnungszeiten der Ausstellungen: Ebene 1: werktags: 9-18 Uhr, donnerstags 9-20 Uhr, sonn- und feiertags: 11-18 Uhr. Ebene 2+3: werktags: 10-18 Uhr, donnerstags: 10-20 Uhr, sonn- und feiertags: 11-18 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der neue Ulmer Theater-Intendant stellt sein Leitungsteam vor

Kay Metzger, der künftige Intendant, hat sein Leitungsteam vorgestellt. Den Schauspielchef kennt das Publikum: Jasper Brandis hat im Großen Haus schon „Kasimir und Karoline“ inszeniert. weiter lesen