Staatsrätin Gisela Erler kommt nach Ulm

|

Auf Einladung der Stadt Ulm besucht die baden-württembergische Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler, morgen, Dienstag, die Donaustadt. Es erwarten sie Vertreter der Stadtverwaltung und der Gemeinderatsfraktionen - und ein strammes Programm. Unter anderem besucht sie das Mehrgenerationenwohnhaus der Heimstätte und unternimmt anschließend von dort aus einen Spaziergang durch die "neue Nachbarschaft" im Ulmer Westen: vorbei an der Seniorenberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt, dem Awo-Seniorenheim, der Kindertagesstätte "Wuselvilla", dem Bürgerzentrum Weststadthaus mit Stadtteilbibliothek, dem Stadtteilbad Westbad und dem vh Tanzstudio, dem Mehrgenerationenhaus Moltkestraße bis zum Café Canapé. Dort spricht Gisela Erler mit Maria Gmeiner, Initiatorin des Cafés und städtische Ressourcenmanagerin.

Nach nichtöffentlichen Gesprächen mit Gönner und Bürgermeisterin Sabine Mayer-Dölle, mit Gabriele Welke und Andrea El-Danasouri, beides Dozentinnen der Frauenakademie, sowie mit Lothar Heusohn von der Männerakademie folgt von 20 Uhr an ein öffentlicher Vortrag in der Volkshochschule. Er heißt "Wir schaffen eine neue politische Kultur in Baden-Württemberg - Das Konzept von Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg." Der Vortrag beginnt um 20 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen