So schön ist Blasmusik

|

Für einen guten Zweck musiziert es sich immer noch ein bisschen besser: Zum Abschluss der aktuellen Spendenkampagne der Aktion 100 000 und Ulmer helft bereitete das Heeresmusikkorps Ulm unter Leitung von Oberstleutnant Matthias Prock gestern Mittag 750 Zuhörern im CCU viel Freude. Amerika spielte dabei eine gewichtige Rolle,  etwa bei George Gershwins „Rhapsodie in Blue (mit Walter Ratzek als Solist am Klavier), wobei man den Konzertauftakt mit Robert Stolz’ „UNO-Marsch“ als völkerverbindendes Signal verstehen konnte. Auch der US-
Marschkomponist schlechthin, John Philip Sousa, fehlte nicht, er war mit dem „Across the Danube March“ vertreten. Auch erklangen schöne Musical-Melodien und prima gesungene Nummern zu Ehren Bette Midlers.

Das Publikum war begeistert, „In Treue fest“ gab es zum Finale, als Zugabe „So schön ist Blasmusik“ – dem hätte gestern kaum einer widersprochen. swp

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Straßenarbeiten: Ab Ende September fünf Wochen Vollsperrung

An der L 1239 zwischen Dornstadt und Bollingen haben die Arbeiten begonnen. Von Ende September bedeutet das: fünf Wochen lang Vollsperrung. weiter lesen