SCHULEN

|
Einen Bewusstlosen in die stabile Seitenlage bringen, das und viel mehr haben die neuen Schulsanitäter der Robert-Bosch-Schule gelernt. Foto: Deutsches Rotes Kreuz Ulm

Stifter-Schule

Die Adalbert-Stifter-Schule veranstaltet am Dienstag, 10. Dezember, von 15 bis 17 Uhr in der Turnhalle, ihren Adventsmarkt. Schüler und Lehrer haben Dinge selbst gefertigt, die dort verkauft werden. Organisator ist die SMV, die auch für die Bewirtung sorgt.

Bosch-Schule

Ulm. An der Robert-Bosch-Schule gibt es jetzt erstmals eine Schulsanitätergruppe. Zwölf Acht- und Neuntklässler des Technischen Gymnasiums haben freiwillig etliche Nachmittage geopfert, um sich profunde Erste-Hilfe-Kenntnisse anzueignen. Ab sofort sind sie zur Stelle, wenn sich beispielsweise im Sportunterricht oder auf dem Pausenhof jemand verletzt. Verletzte beruhigen, Rettungsdienst alarmieren, Verbände anlegen oder Bewusstlose in die stabile Seitenlage bringen, das alles haben die Jugendlichen beim Roten Kreuz gelernt. "Die Schüler sind hoch motiviert und mit Feuereifer dabei", betont Anja Preißing. Die Chemielehrerin hat die Ausbildung auch mitgemacht und leitet die Schulsanitätergruppe künftig an. Den sechsjährigen Zug des Technischen Gymnasiums, der in Klasse acht beginnt, gibt es seit diesem Schuljahr.

Suttner-Gymnasium

Pfuhl - Ein Weihnachtsbasar findet traditionell immer im Bertha-von-Suttner-Gymnasium statt. Termin ist heuer am Freitag, 13. Dezember, von 15 bis 18 Uhr in der Schule. Auch hier übernimmt die SMV die Organisation der Veranstaltung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Krach – Stimmen aus der Region: „Alle noch auf Endorphin“

Die Abgeordneten der Region zeigen sich angesichts des Scheiterns überrascht. Wie es weitergeht, ist für viele unklar. weiter lesen