Ron Lux verlässt Ulm schon wieder

|

Eigentlich müsste Kulturbürgermeisterin Iris Mann keine Personalsorgen haben: Ein neuer Theaterintendant ist mit Kay Metzger gewählt und schon hinter den Kulissen eifrig bei der Arbeit, die Leitung der Musikschule ist mit Christine Ehret erfolgreich wiederbesetzt. Und dass Stefanie Dathe das Museum Ulm nach langen Querelen mit der Vorgängerin jetzt mit viel Enthusiasmus neu belebt, macht sie besonders froh. Nur im eigenen Haus läuft’s offenbar nicht so rund. Die Pressemitteilung ist dünn: „Ron Lux, Vertretung für die in Elternzeit befindliche Leiterin der Kulturabteilung, Sabrina Neumeister, wird die Stadtverwaltung Ende des Monats verlassen. Das Arbeitsverhältnis wird in gegenseitigem Einvernehmen am 31. Oktober gelöst.“

Erst im Mai hatte der 38-Jährige seinen Job angetreten. Er war unter anderem für den Kunstverein, die Hochschule für Gestaltung und das Schauspielhaus Zürich und zuletzt als selbstständiger Medienmanager für diverse Unternehmen im Kultursponsoring tätig gewesen. In Ulm aber hat’s offenbar im Team der Kulturabteilung mit Ron Lox nicht funktioniert. Jetzt muss Iris Mann gewissermaßen noch eine Interimslösung für die Interimslösung suchen, denn Sabrina Neumeister wird erst im September 2018 wieder aus der Elternzeit zurückkehren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

11.10.2017 10:14 Uhr

Zur Überschrift

Wie oft war denn der schon in Ulm bei der Stadt angestellt?

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das Donauufer soll schöner und sicherer werden

Das Donauufer soll schöner und sicherer, der Fluss erlebbarer  werden. Die Stadträte drücken aufs Tempo und setzen sich gegen die Verwaltung durch. weiter lesen