Reste der Bundesfestung: Das Eisenbahner-Blockhaus

|

Auf dem Gelände, das nun bebaut werden soll, steht auch ein Relikt der Bundesfestung: das unter Denkmalschutz stehende Eisenbahner-Blockhaus der Caponniere 2. Es diente zur Verteidigung der Röhre, durch die die Eisenbahn in die Neu-Ulmer Innenstadt fuhr - es gab im 19. Jahrhundert also schon einmal einen Bahntunnel in Neu-Ulm. Auch die über das freigeräumte Gelände gut sichtbare Erhebung ist ein Teil der Bundesfestung, sagt der Vorsitzende des Historischen Vereins Neu-Ulm, Ulrich Seitz.

Eigentümer des Blockhauses ist der Insolvenzverwalter und Kunstsammler Werner Schneider. Seitz ist voll des Lobes: "Er hat aus dem heruntergekommenen Blockhaus mit sehr viel Engagement ein respektables Baudenkmal gemacht und es den Bürgern erhalten."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gibt es weiße Weihnachten?

In der Adventszeit ist es die Fragen aller Fragen: Gibt es weiße Weihnachten? Die Antwort ist klar: vielleicht! weiter lesen