Reserveplätze aktivieren für mehr Flüchtlinge

|

Auch in der Stadt Ulm steigt die Zahl der Flüchtlinge. In den Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber, Flüchtlinge und Spätaussiedler in der Römerstraße sind die 118 Plätze inzwischen zu 90 Prozent belegt, sagt Walter Lang, Leiter der städtischen Abteilung Ältere, Behinderte, Integration. Das heißt konkret: Dort wohnen derzeit 106 Personen.

"Wir haben jetzt von der zentralen Aufnahmestelle für Flüchtlingen in Karlsruhe die Nachricht erhalten, dass in Kürze 18 Personen kommen." Das bedeutet, dass in Ulm die Reserveplätze in den Gebäuden Römerstraße 137 und 139 wieder aktiviert werden. Laut Lang sind das in jedem der beiden Häuser 24 Plätze. Kurz- und mittelfristig sieht er kein Problem, Flüchtlinge aufzunehmen.

Wie berichtet, ist die zentrale Aufnahmestelle in Karlsruhe überfüllt, insbesondere der Zustrom von Menschen aus Syrien, Mazedonien und Serbien hält unvermindert an. Von Karlsruhe aus werden die Asylbewerber nach einem festen Schlüssel an die Kommunen im Land verteilt.

Wie sich die steigende Zahl der Flüchtlinge auf die anstehende Sanierung der maroden Gebäude in der Römerstraße auswirkt, kann Lang noch nicht sagen. Eigentlich war geplant, noch im Herbst zu beginnen: Zwei Häuser sollten leer bleiben, um sie grundlegend sanieren zu können. So sollten die Blöcke nacheinander im Jahresturnus an die Reihe kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen