Radar rettet Ulm

|

Rüstung und vor allem Rüstungsexporte sind zurecht umstritten. Aber Deutschland ist aus Sicht von Cassidian-Chef Bernhard Gerwert ein Hochtechnologie-Land, das sich dauerhaft eine eigene Rüstungsindustrie leisten muss. Bei Cassidian nimmt der Standort Ulm mit seinem Know-how bei Radarsystemen eine Schlüsselrolle ein und hat daher praktisch eine Bestandsgarantie. Das ändert aber nichts daran, dass im Rahmen eines Sparprogramms bis zu 100 Stellen in der Weststadt abgebaut werden, wenigstens ohne Kündigungen.

In Zeiten von AEG Telefunken hat der Standort mit einstmals fast 9000 Mitarbeitern im Anlagen- und im Röhrenwerk mehrere Abbauwellen erlebt. Bei Fertigstellung der Neubauten zwischen Sedan- und Wörthstraße Ende der achtziger Jahre waren es allein im Anlagenwerk immer noch etwa 5000 Beschäftigte, damals in der Telefunken Systemtechnik. Zeitweise gehörten die Namenswechsel zum Alltagsgeschäft.

Inzwischen scheint das Werk deutlich mehr Stabilität gewonnen zu haben, während die nahegelegene „Röhre“ im Industriepark West und einer Vielzahl von Nachfolgefirmen aufgegangen ist. Bei Cassidian macht vor allem Hoffnung, dass die Verteidigungssparte der EADS nicht nur auf das Militärgeschäft setzt, sondern zunehmend auch auf zivile Produkte: vom Grenzschutz über den Behördenfunk bis zu Cyber-Security. Das sichert das Überleben in einer hoffentlich friedlicher werdenden Welt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen