Projekt der Elly-Heuss-Realschule: Olympia im Wald

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich rund 80 SchülerInnen der 5. Klassen der Elly-Heuss-Realschule an der Grillstelle im Maienwald ein, um bei der Waldolympiade gegeneinander anzutreten.

|

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich rund 80 SchülerInnen der 5. Klassen der Elly-Heuss-Realschule an der Grillstelle im Maienwald ein, um bei der Waldolympiade gegeneinander anzutreten. Im Laufe des Vormittags machten sich die Teams unter der Leitung von Betreuern der 9. Klassen auf, ihr Können rund um das Thema Wald unter Beweis zu stellen.

An zahlreichen Stationen mussten sie etwa Holz sägen und Pflanzen sowie Tierstimmen und -arten bestimmen. Auch bewiesen die Teams Geschick bei der Moorüberquerung und auf der Pirsch. Sicher erkannten sie darüber hinaus giftige und essbare Pflanzen. Der Dank gilt insbesondere dem Forstamt Ulm - vertreten durch Herrn Seiffert - wie auch den Schulsanitätern, die maßgeblich zum Gelingen der 9. Waldolympiade der Elly-Heuss-Realschule beitrugen. Letztere waren besonders beim Einsatz im Kampf gegen ein aggressives Wespenvolk gefordert.

Zur Preisverleihung trafen sich alle Teams erneut an der Grillstelle. Mit Brezeln und Äpfeln gestärkt, wurden die Platzierungen ausgerufen. Schließlich konnte sich das Team "Dachs" um Julian, Selina, Alperen und Zeliha über den ersten sowie das Team "Hecht" um Amber, Annalena, Charlize, Paris und Jonas über den zweiten Platz freuen. Zum Andenken an ihre Heldentaten im Wald gab es Trophäen in Form echter Schweizer Taschenmesser.

Lisa Ottersbach

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Wir lesen

„Wir lesen" - das ist die Dachmarke für die Bildungsprojekte der SÜDWEST PRESSE. Ziel ist, Kindern und Jugendlichen der Region das Lesen, das Schreiben und das Leben vor Ort und in der ganzen Welt näherzubringen. Gleichzeitig wird erklärt, wie Zeitung funktioniert und welche Rolle die Medien in unserer heutigen Gesellschaft spielen.

mehr zum Thema

Kontakt

Annkathrin Rapp

Annkathrin Rapp
Projektmanagerin Schule
a.rapp@swp.de
0731/156 600

Sabine Krischeu

Sabine Krischeu
Teamassistenz Schule
s.krischeu@swp.de
0731/156 647

Pate werden

Pate werden!

Paten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft unterstützen derzeit »Wir lesen«. Wer ist dieses Jahr »Wir lesen« Pate und an welcher Schule? Wie können Sie selbst Pate werden?  Klicken Sie hier

 Unsere Paten

Praktikum bei uns?

Du schreibst gerne, interessierst dich für Menschen und die Arbeit eines Redakteurs? Dann schicke dein Bewerbungsschreiben an: praktikum@swp.de

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

K.o.-Tropfen: "Finger in den Mund, und spucken Sie es aus"

Immer wieder werden Menschen mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt, anschließend vergewaltigt oder ausgeraubt. Dagegen hilft nur Vorsicht, sagt Achim Andratzek. weiter lesen