Positive Bilanz der Immotionale

Die Schwäbische Messegesellschaft zieht eine ausgesprochen positive Bilanz der Immobilien-Ausstellung Ulmer und Neu-Ulmer Immotionale vom Wochenende.

|

Die Schwäbische Messegesellschaft zieht eine ausgesprochen positive Bilanz der Immobilien-Ausstellung Ulmer und Neu-Ulmer Immotionale vom Wochenende. Am Samstag und Sonntag kamen rund 2500 Besucher ins Edwin-Scharff-Haus nach Neu-Ulm, wo Stadtbaudirektor Andreas Neureuther die Messe rund um Wohnen und Energiesparen eröffnet hatte. Dabei präsentierten sich etwa 60 namhafte Firmen aus der Immobilienbranche - darunter führende lokale Bauträger und Anbieter von Wohnimmobilien, Finanzdienstleister, Handwerksbetriebe und immobiliennahe Dienstleister. Vor allem am Sonntag herrschte ein starker Besucherandrang an den Messeständen und bei den Fachvorträgen. Es gab intensive Gespräche an den Ständen, die das konkrete Kaufinteresse der Besucher zeigten. Zum Abschluss gab es fast nur zufriedene Gesichter. Der nächste Termin für die Immotionale steht bereits fest: 8. und 9. November 2014. Erste Standbuchungen liegen schon vor.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen