Polizei entspannt, Rettungskräfte im Stress

|

Den ganzen Tag über sei es ruhig gewesen, lediglich gegen 22.30 Uhr hätten in der Innenstadt die Ordnungswidrigkeiten zugenommen. Über die Festtage wurden neun Diebstähle angezeigt und zehn Rangeleien meist betrunkener Personen. Bei Jugendschutzkontrollen mussten die Beamten zwölf Minderjährigen Alkohol abnehmen.

Die Rettungskräfte allerdings hatten den Tag über jede Menge zu tun. Schon Vormittags gab es einen Schwächeanfall in der prallen Hitze auf dem Weinhof, beim Nabada dann gab es so viel zu tun wie nie zuvor, sagt Tom Biek von der DLRG, die gemeinsam mit der bayerischen Wasserwacht die Einsatzleitung inne hatte. "Vom Bienenstich über Schnittverletzungen bis hin zu Platzwunden hatten wir alles", sagt Biek. Vor allem aber sei der hohe Alkoholkonsum ein großes Problem gewesen. So musste der ein oder andere teilweise stark Betrunkene aus dem Fluss gerettet werden. Manche Fälle hätten durchaus schlimm ausgehen können, sagte Biek.

Ansonsten waren überwiegend Schnittverletzungen zu behandeln - zugezogen an den Steinen des Donauufers, durch Glasscherben oder auch durch Nägel, die bei den Aufbauten nicht richtig verarbeitet waren. "Wir hatten schon einiges mehr zu tun, als in den Jahren zuvor", sagt Biek.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Schwörmontag 2015

Ulm feiert den Schwörmontag - und die ganze Stadt steht Kopf. Wir berichten in Text, Bildern und Videos über Lichterserenade, Schwörfeier, Nabada, Hockete, Konzert, Party in der Stadt und Co.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen