Obstwiesenfestival 2015: Trocken, rau, tanzbar und ganz schön laut

Der Freitag des Obstwiesenfestivals war ein voller Erfolg - die Massen feierten unter anderem "Wanda" und "Benjamin Booker". Am Samstag folgen weitere starke Bands und ein Song Slam. Mit Bildern vom Spektakel in Dornstadt.

|
Die nächtlichen Temperaturen am Freitag fühlten sich zwar spätsommerlich an, doch die Fans des Obstwiesenfestivals strömten am zweiten Tag in Massen, um das Liveprogramm auf zwei Bühnen erleben zu können.

Besonders die österreichische Band Wanda wurde stimmungstechnisch zum großen gemeinsamen Nenner. Aber auch der US-Amerikaner Benjamin Booker konnte mit bluesgetränkten Sounds voll überzeugen, während „Zoot Woman“ auf der großen Bühne nicht alle Erwartungen erfüllen konnten. Einen wirklich  abwechslungsreichen Programm-Mix konnte man im Zelt erleben. Am Samstag geht es mit einem Song Slam und vielen starken Bands weiter. 
 

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach tödlichem Unfall bei Aufhausen: Ermittler suchen weitere Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall vergangenen Woche, bei dem ein 28-Jähriger zwischen Aufhausen und Königsbronn ums Leben kam, sucht die Polizei weiter Zeugen. weiter lesen