Obstwiese: Kele sagt ab, aber das Programm steht

Die gute Nachricht zuerst: Das Line-up des Obstwiesenfestivals (OWF) ist komplett. Die schlechte Nachricht: Musiker Kele kommt nicht.

|
Woody Pitney macht zurzeit mit einem Werbe-Song Furore.  Foto: 

Von 20. bis 22. August sind auf dem Open-Air-Gelände bei Dornstadt 25 Bands zu erleben, dazu legen drei DJs auf, am Donnerstag wird wie üblich ein Film gezeigt - und erneut findet dort der Ulmer Songslam sein Saisonende. Die schlechte Nachricht: Kele, Frontmann der Band Bloc Party, kann nicht wie angekündigt zum Umsonst-und-draußen-Festival kommen. Schuld an der kurzfristigen Absage seien "Verpflichtungen mit seiner Band Bloc Party in den USA", berichtet Clemens Wieser vom Organisationsteam.

Neu zu den bisher bekannten Headlinern Marcus Wiebusch, Benjamin Booker und Wanda stoßen noch die britischen Zoot Woman und Ebony Bones, der australische Singer-Songwriter Woody Pitney mit seinem aktuellen Werbe-Hit "You Can Stay", die Niederländer Taymir und der Däne Sekuoia.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen