Vollgelaufene Keller: Nur 38 Bürger vom Kuhberg melden sich

Dem Aufruf der EBU, sich wegen der voll gelaufenen Keller zu melden, folgen nur wenige. Bislang haben sich 38 Bürger vom Kuhberg gemeldet.

|

Lediglich 38 Bewohner des Kuhbergs sind bislang der Aufforderung der EBU gefolgt und haben ihre Schäden gemeldet. Die Entsorgungsbetriebe hatten vor rund zwei Wochen auf die Initiative einer Bewohnerin des Stadtteils reagiert, die rund 300 Unterschriften gesammelt hatte.

Der Grund: Seit zwei Jahren laufen bei Regenfällen in dem Stadtteil immer wieder Keller voll. Anwohner vermuten durch die Baustelle verstopfte Kanäle als Ursache.

Für die EBU ist die Ursache nicht so eindeutig, deshalb will der städtische Betrieb Daten von Betroffenen: Wann war Wasser im Keller, woher kam es (Boden, Wand), wie oft, gibt es eine Rückstauklappe? Im Herbst sollen die Ergebnisse in einer Bürgerversammlung vorgestellt werden. Melden kann man sich unter: ebu-ulm.de oder unter Email: rueckstau@ebu-ulm.de. us

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unis und Kliniken im Südwesten fehlen Milliarden

Die Kommission für Hochschulbau mahnt den Investitionsstau an den Unis im Südwesten an. Sie kritisiert das Finanzministerium und macht Verbesserungsvorschläge. weiter lesen