Notizen vom 7. August 2015 aus Ulm und Umgebung

|
Gastiert im Museumshof: Frederic Hormuth.  Foto: 

Mistcapala in Blaubeuren

Armin Federl, Vitus Fichtl, Tom Hake und Tobias Klug kommen aus Landsberg am Lech, sind brillante Musiker und treten als Musikkabarett-Quartett unter dem Namen Mistcapala auf. Das nächste Mal tun sie das heute, Freitag, 20 Uhr, auf der Sommerbühne am Blaubeurer Blautopf.

Frederic Hormuth in Neu-Ulm

"Mensch ärgere Dich" heißt das Programm des Kabarettisten Fredric Hormuth, in dem er etwa der Frage nachgeht, was Leute zum Abendbrot essen, die nur ein Glas heißes Wasser frühstücken. Hormuth gastiert damit morgen, Samstag, 20.30 Uhr, im Innenhof der Museen am Petrusplatz.

Mitsingkonzert im Café Nix

Mitsingen heißt es jeden zweiten Sonntag des Monats im Blaubeurer Kleinkunstcafé Zum fröhlichen Nix. Und wer nicht textsicher ist: Es gibt ein Nix-Liederbuch mit 180 Songs quer durchs Gelände. Am Sonntag, 20 Uhr, ist es wieder soweit. Der Special Guest ist an diesem Abend die Sängerin und Musikerin Diana Jung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Uni-Sanierung soll rund 400 Millionen Euro kosten

Sämtliche Gebäudekreuze auf dem Uni-Campus sollen langfristig modernisiert werden. Danach geht es wieder von vorne los. weiter lesen