NOTIZEN vom 5. September 2013 aus Ulm und Umgebung

|

Motettenchor sucht Sänger

Am Dienstag startet der Motettenchor der Münsterkantorei mit seiner Probenphase für die zweite Jahreshälfte. Im Mittelpunkt der Probenarbeit stehen das "Requiem" von Wolfgang Amadeus Mozart (Konzerte am 26. und 27. Oktober) sowie ein Zyklus mit Bach-Kantaten, von denen an jedem Adventssonntag eine im Münster erklingen wird. Neue Sänger und Sängerinnen mit Chorerfahrung sind willkommen. Kontakt: info@muensterkantorei.de oder Tel. 0731/28940.

Auspacken gehört zur Kunst

"Means To An End" heißt die Ausstellung, mit der vier Studenten der Karlsruher Hochschule für Gestaltung eine Idee der "Rheinischen Kunstvereine" aus dem 19. Jahrhundert wieder aufgreifen. Damals wurden aus Zeit-, Geld- und Platzmangel die Transportkoffer der Bilder mit an die Wand gehängt. Vor den Augen der Zuschauer bauen Jan Erbelding, Hannah Cooke, Benedikt Dichgans und Grazyna Roguski morgen, Freitag, 19 Uhr, die Schau in der Ulmer Kunstmedia-Galerie (Moltkestraße 4/4) auf. Zu sehen ist die Schau auch am Samstag 11-18 Uhr, abgebaut wird am Sonntag, 11 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen