NOTIZEN vom 26. Oktober 2013 aus Ulm und Umgebung

|

Jan Luley im Scharff-Haus

Jan Luley war zehn Jahre lang der Pianist der Barrelhouse Jazzband. Heute, Samstag, 20 Uhr, kommt er mit seinem Trio und der Sängerin Brenda Boykin in den kleinen Saal des Edwin-Scharff-Hauses in Neu-Ulm. Die Vier bieten ein Programm, das vom Dixieland bis zum Gospel reicht.

Familienführung

Welche Farbe hat die Steinzeit? Morgen, Sonntag, 15 Uhr, lädt das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren zu einer Familienführung durch die Sonderausstellung "Schwarz, Rot, Gelb - Drei Farben Steinzeit" ein.

Bigband Eselsberg

Die Big Band Eselsberg spielt nicht nur Swing, sondern hat auch Latin- und Pop-Stücke im Repertoire. Morgen, Sonntag, 19 Uhr, geben die Musiker unter der Leitung Holger Kämmerers ein Benefizkonzert im Haus der Begegnung. Der Erlös fließt an den CVJM Ulm.

Kindertheater

Mit seinem Mitlachtheater Spontanello gastiert Mark Klawikowski morgen Sonntag, 11 und 15 Uhr in der Kindertheaterwerkstatt Ulm (Schillerstraße 1, in der Donaubastion beim Roxy).

Open Stage im Roxy

Wer will , der darf bei der Open Stage auf die Bühne des Roxy: Musiker, Sänger, Tänzer, Kabarettisten, Schauspieler - kurz jeder, der sich der Gunst des Publikums stellen will. Die nächste Open Stage steht am Montag, 20 Uhr, an. Sie wird von Matthias Matuschik moderiert. Wer mitmachen will, muss sich zuvor per E-Mail anmelden: susi@roxy.ulm.de

Ulrich Ritzel bei Hugendubel

Zweimal hat Ulrich Ritzel schon den Deutschen Krimipreis bekommen. Mit "Trotzkis Narr" hat er jetzt den neunten Roman um den ehemaligen Ulmer Kriminalkommissar Hans Berndorf vorgelegt, der mittlerweile in Berlin ermittelt. Ritzel ist am Dienstag, 20.30 Uhr, Gast der Reihe "Der Autor im Gespräch". Dagmar Engels von der vh und Wolfgang Niess vom SWR plaudern mit Ritzel in der Buchhandlung Hugendubel.

Altmann liest in Blaubeuren

Er ist ein Meister der Reisereportage, hat seine Kindheit in der wütenden Biografie "Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend" beschrieben, die ein Bestseller wurde. Am Dienstag, 19.30 Uhr, liest Andreas Altmann im Kleinen Großen Haus in Blaubeuren (Webergasse 11) ein Best-of-Programm aus seinen jüngsten Büchern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen