Notizen vom 1. Dezember 2015 aus Ulm und Umgebung

|

Tanztheater-Collage

Fünf Mitglieder der Ulmer Ballettcompagnie haben sechs Uraufführungen erarbeitet. Die Premiere von "Junge Choreografen" am 11. Dezember ist ausverkauft. Am heutigen Dienstag gibt es um 19.30 im Podium eine Einführungssoiree.

Lesung mit Liliana Corobca

Die moldawische Autorin Liliana Corobca liest am Mittwoch, 2. Dezember, um 20 Uhr im Pfleghofsaal Langenau aus ihrem Roman "Der erste Horizont meines Lebens". Am 3. Dezember ist sie um 19 Uhr im Donauschwäbischen Zentralmuseum zu Gast, dort liest Schauspielerin Sibylle Schleicher.

"Stalker" im Original

Die vh zeigt im Einsteinhaus zwei restaurierte Filmfassungen von Regisseur Andrej Tarkowski: "Stalker" am Mittwoch, 2. Dezember, und "Nostalghia" am 9. Dezember. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen