Neuinszenierung

|

Theater Ulm "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal gehört zu den großen Werken des Opernrepertoires und kommt am Theater Ulm nur alle Jubeljahre auf die Bühne. Letztmals vor fast 20 Jahren, als im Herbst 1994 der damals neue Intendant Ansgar Haag und der neue Generalmusikdirektor James Allen Gähres diese "Komödie für Musik" herausbrachten. Die Neuinszenierung von Matthias Kaiser hat am 23. Januar Premiere (um 19 Uhr!). Generalmusikdirektor Timo Handschuh, der den "Rosenkavalier" schon erfolgreich an der Oper Stuttgart dirigierte, hat die musikalische Leitung. Detlev Beaujean gestaltet die Bühne, Angela C. Schuett die Kostüme.

"Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding"

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen