Neuer Belag auf B 19 - Umleitung an A 8-Anschlussstelle Ulm-Ost

Weiterer Meilenstein der Umgestaltung des Autobahnknotens Ulm-Ost: Die Fahrbahn auf der B 19 zwischen der A 8-Anschlussstelle und dem Kreisverkehr an der Nordtangente wird von Mittwoch, 5. Juni, bis 25. Juni auf insgesamt 2,3 Kilometern erneuert.

|

Die Erneuerung der Fahrbahn auf der B 19 zwischen der A 8-Anschlussstelle und dem Kreisverkehr an der Nordtangente soll ein weiterer Meilenstein bei der Umgestaltung des Autobahnknotens Ulm-Ost sein. Das Regierungspräsidium Tübingen lässt die Fahrbahn von Mittwoch, 5. Juni, bis 25. Juni auf insgesamt 2,3 Kilometern erneuern.

Die bestehende Fahrbahn ist nach Darstellung des Regierungspräsidiums wegen Rissen und Unebenheiten dringend erneuerungsbedürftig. Im größten Teil des Streckenabschnitts werde der Asphaltbelag verstärkt, da die bestehende Fahrbahn für die Verkehrsbelastung zu schwach ist. Für die Bauarbeiten wird jeweils eine Fahrspur gesperrt. Daher gibt es eine Umleitung. Der Verkehr in Fahrtrichtung Ulm wird mit verringerter Geschwindigkeit durch die Baustelle geführt. Die Umleitung in Richtung Autobahn beziehungsweise Langenau erfolgt aus Ulm über die Nordtangente zum Autobahnknoten Ulm-West und dann nach Ulm-Ost. Für langsam fahrende Vehikel erfolgt die Umleitung über Jungingen und Beimerstetten.

Die Bauarbeiten werden mit dem derzeit laufenden Umbau der Anschlussstelle koordiniert. Am Wochenende 14. bis 16. Juni wird die Deckschicht beim neuen Kreisverkehrsplatz südlich der Autobahn und auf der B 19 eingebaut. Dafür wird eine Vollsperrung von Freitag, 20 Uhr, bis Sonntag, 13 Uhr, notwendig. Der Verkehr in Richtung Ulm wird ab Seligweiler über Ulm-West umgeleitet. Von Montag, 17. Juni, an gilt während der Restarbeiten wiederum die halbseitige Sperrung. Die Kosten für den Belag von 600.000 Euro sind im Gesamtumbau von fünf Millionen Euro drin.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

04.06.2013 23:05 Uhr

Ne Karte wäre gut!!!

Eine Karte wäre da gut!!

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen